Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, Departement der Industriellen Betriebe

8. Mai 2019

Sanierungs- und Gestaltungsmassnahmen in der Sihlfeld- und Ernastrasse

Für Zweiradabstellplätze und Baumpflanzungen im Projektperimeter hat der Stadtrat einen Objektkredit von 260 000 Franken bewilligt. Für Sanierungsarbeiten genehmigte er zudem gebundene Ausgaben von 2,884 Millionen Franken.

Die Sihlfeldstrasse ist im Abschnitt Bullingerstrasse bis Hardplatz in einem schlechten Zustand. Dasselbe gilt für die Ernastrasse zwischen Sihlfeld- und Zypressenstrasse. Ausserdem müssen unter anderem Wasserleitungen ersetzt werden.

Im Zuge dieser Sanierungsarbeiten werden Massnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit ergriffen. So wird zum Beispiel die Kreuzung Erna-/Zypressenstrasse zur Verdeutlichung des Temporegimes mit einem Belagsrondell ausgestaltet und in diesem Zuge der Fussgängerstreifen in der Zypressenstrasse aufgehoben. Dadurch entsteht an dieser Stelle ein Knoten mit Rechtsvortritt.

Über den gesamten Projektperimeter beträgt die Baumbilanz plus vierzehn Bäume und die Parkplatzbilanz plus drei Parkplätze.

Nebst der Erstellung von vierzehn neuen Zweiradabstellplätzen in der Ernastrasse sind keine weiteren Velomassnahmen vorgesehen, da die Standards für die über die Sihlfeldstrasse verlaufenden bestehenden kommunalen und regionalen Velowege erfüllt sind. 

Der Baubeginn ist für Frühling 2020 geplant. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2020.

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Stadtrat, Tiefbau- und Entsorgungsdepartement, Departement der Industriellen Betriebe