Global Navigation

Kreislaufstillstand

Unser Institut ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Behandlung bei Kreislaufstillstand und bei Reanimationssituationen im Stadtspital Triemli und der Frauenklinik.

Kreislaufstillstand

Das Triemli verfügt über halbautomatische Defibrillatoren (AED) auf allen Stationen. Unser Institut hat das gesamte Ärzte- und Pflegeteam des Spitals entsprechend geschult.

Kommt es innerhalb des Triemlis oder auf dem Spitalgelände zu einem akuten Notfall oder gar einem Herz-Kreislaufstillstand, wird immer das Reanimationsteam des Instituts für Anästhesiologie via Zentrale oder direkt aus dem Patientenzimmer gerufen.

Die Teams bestehen aus speziell in der Reanimation ausgebildeten Ärztinnen, Ärzte und Pflegefachpersonen und übernehmen die von Kolleginnen und Kollegen vor Ort begonnen Wiederbelebungsmassnahmen.

Ausbildung Reanimationsteam

Unsere Teams trainieren monatlich mehrmals fiktive notfallmedizinische Situationen. Dafür verwenden wir die aktuellsten internationalen Notfall Algorithmen (ILCOR, SRC, AHA, ERC) wie auch die Erkenntnisse aus dem Crisis Resource Management (CRM), das einen zusätzlichen Schwerpunkt auf die Team-Zusammenarbeit legt.

Zusätzlich verfügen wir über ein MET (Medical Emergency Team). Verschlechtert sich der Zustand eines Patienten/einer Patientin auf der Abteilung, wird zeitnah ein Team aus Spezialisten und Spezialistinnen der Intensivmedizin direkt auf die Station gerufen, um vor Ort den Zustand des Patienten zu beurteilen und um so rasch wie möglich eine Verlegung auf die Intensivstation einzuleiten.

Deshalb können wir Ihnen versichern, wir sind immer und jederzeit An Ihrer Seite.

Weitere Informationen

Kontakt