Global Navigation

Kundendienst

Wasser brauchen wir tagtäglich mit grosser Selbstverständlichkeit. Selten ist uns dabei bewusst, dass eine umfangreiche Infrastruktur nötig ist, bis das Trinkwasser aus dem Hahn fliesst.

Was kostet das Trinkwasser?

Für den Bau, Betrieb und Unterhalt der Aufbereitungswerke, der Reservoire sowie des Leitungsnetzes sind grosse finanzielle Mittel nötig. Diese Kosten müssen aus den Einnahmen für das gelieferte Trinkwasser gedeckt werden. Die Gebühren werden gemäss dem gültigen Reglement und Tarif über die Abgabe von Wasser verrechnet. In der Stadt Zürich kostet der Kubikmeter Trinkwasser (1'000 Liter) im Durchschnitt CHF 1.85.

Die Wassertarife werden vom Gemeinderat im Reglement und Tarif über die Abgabe von Wasser festgelegt. Der Wasserpreis setzt sich aus einer jährlichen Grundgebühr und einem Verbrauchspreis pro Kubikmeter Wasser zusammen. Dank des haushälterischen Umgangs mit ihren Mitteln konnte die Wasserversorgung Zürich bereits im Jahre 2010 ihre Gebühren um durchschnittlich 20 % senken und per 1. Januar 2016 die Verbrauchsgebühr nochmals um 10 % reduzieren.

Wie wird der Wasserverbrauch gemessen?

Der Verbrauch wird über einen Wasserzähler gemessen; generell befindet sich in jeder Liegenschaft ein Zähler. Diese gehören der Wasserversorgung Zürich und werden von dieser regelmässig ausgewechselt und revidiert. Der Zählerstand wird regelmässig von Angestellten der Wasserversorgung Zürich abgelesen. Ausgenommen davon sind jene Liegenschaften, bei denen im Januar 2004 die Selbstablesung eingeführt wurde.

Wer erhält die Wasserrechnung?
Die Eigentümer oder deren Vertreter erhalten die Gebührenrechnungen. Wohnungsmieterinnen und Wohnungsmieter bezahlen ihre Wassergebühren über die Nebenkosten und erhalten deshalb keine Wasserrechnungen von der Wasserversorgung Zürich.

Wasserpreis berechnen

Der Wassertarif setzt sich aus einer verbrauchsabhängigen Komponente und aus der jährlichen Grundgebühr zusammen.

Wasserrechnung = Grundgebühr + Verbrauchsabgabe

Die Grundgebühr besteht wiederum aus zwei Komponenten, aus einer Gebäudegebühr, die auf dem Wert des Gebäudes beruht, und aus einer Leistungsgebühr, welche von der Durchflussmenge des Zählers abhängt.

Jährliche Grundgebühr = Gebäudegebühr + Leistungsgebühr
 

Gebäudegebühr = 0.15 ‰ der Gebäude Versicherungssumme; Leistungsgebühr = CHF 50.-- je m3/h, entsprechend der Grösse des Wasserzählers

Verbrauchpreis : CHF 1.08 je m3 Wasser  
 

Weitere Informationen