Rehabilitation im Zentrum.

Nach Ende eines Spitalaufenthalts sind häufig noch individuelle Massnahmen und Trainings notwendig, um wieder zu Kräften und Selbstständigkeit im Alltag zu gelangen. Stadtweit an verschiedenen Standorten bieten die Gesundheitszentren für das Alter mit der rehabilitativen Akut- und Übergangspflege Möglichkeiten zur Stärkung und Rückgewinnung der eigenen Ressourcen.

Spezialisiert auf Rehabilitation: Rund zwei Drittel unserer Patientinnen und Patienten kehren nach einem Aufenthalt wieder nach Hause zurück.

Ob als aufbauende Vorbereitung oder nach einer abgeschlossenen Behandlung in einem Spital oder einer Rehaklinik: Ein Aufenthalt auf der rehabilitativen Akut- und Übergangspflege kann sinnvoll und unterstützend sein, um den weiteren Aufbau individueller Kräfte zu begünstigen und das Training so zu gestalten, dass eine sichere Rückkehr nach Hause möglich ist. 

Severin Gwerder

Leiter Sozialdienst Stadtspital Zürich

«Eingespielte Abläufe, gute Pflege sowie nahtlose Therapien und Sozialberatung. Wir geben unsere Patientinnen und Patienten gerne in die rehabilitative Akut- und Übergangspflege der Gesundheitszentren – damit sie nach einem Spitalaufenthalt zurück nach Hause können.»

Erfahrene Teams und interprofessionelle Zusammenarbeit

Der erfahrene Arzt- und Pflegedienst, die medizinischen Therapien und die Sozialberatung (Fallmanagement) sind die Grundpfeiler jedes Aufenthalts, um die Rückkehr nach Hause zu ermöglichen. Erfahrene Fachspezialistinnen und –spezialisten der Altersmedizin stehen während des Aufenthaltes in regelmässigem, persönlichem Kontakt mit Betroffenen und ihren Angehörigen. Gemeinsam werden individuelle Behandlungsschritte geplant und fortlaufend besprochen. Therapiestrukturen zur Erreichung der individuellen Ziele werden entsprechend abgestimmt. 

Während des gesamten Aufenthalts steht eine Fallmanagerin oder ein Fallmanager als Ansprechperson zur Verfügung – eine grosse Entlastung für Betroffene und insbesondere auch Angehörige.

Pia Slamanig

Leiterin Fall- und Case Management Gesundheitszentren

«Während eines Aufenthalts können bei Betroffenen und ihren Angehörigen Ängste und Sorgen auftreten. Wir stehen beratend zur Seite und planen gemeinsam die beste Anschlusslösung.»

Physiotherapie
Training
Rehabilitative Akut- und Übergangspflege
Gesundheitszentrum Käferberg
Gesundheitszentrum Witikon
Gesundheitszentrum Entlisberg

Die Leistungen der rehabilitativen Akut- und Übergangspflege der Gesundheitszentren für das Alter der Stadt Zürich gehen weit über die Leistungen gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG) hinaus. Das Angebot umfasst: 

  • persönliche Begleitung durch Mitarbeitende des Sozialdienstes (Fallmanagement)
  • die Möglichkeit, fünf Mal pro Woche Physiotherapie sowie zusätzlich Ergotherapie zu erhalten
  • direkte Betreuung von Ärztinnen und Ärzten und unseren erfahrenen Pflegeteams

So lange wie notwendig bleiben

Die Dauer des Aufenthalts richtet sich ganz danach, wie schnell sich Patientinnen und Patienten erholen und wieder zu Kräften kommen. Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Gesundheit. Die Gesundheitszentren bieten Raum und Zeit, um Fähigkeiten zu trainieren und Selbstständigkeit wiederzuerlangen.

Die Stadt Zürich bietet ihren Einwohnerinnen und Einwohner nicht nur einen Aufenthalt von zwei Wochen im gesetzlichen Sinne der Akut- und Übergangspflege. Für Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher ist ein Aufenthalt bis zu 8 Wochen möglich. 

Patricia Elisabeth Aerni

Leiterin medizinische Therapien Gesundheitszentrum Käferberg

«Patientinnen und Patienten, die ihre Ziele erreicht haben, nach Hause verabschieden. Das ist immer wieder eine grosse Freude.»

Unsere Behandlungs- und Betreuungsansätze erfolgen nach erprobten geriatrischen Assessments gemäss den Richtlinien des Universitären Geriatrie-Verbunds Zürich. So wird Lehre und Forschung verbunden und dient als Basis zur gemeinsamen Bestimmung der zu erreichenden Ziele, des Behandlungsplans und der nötigen Aufenthaltsdauer.

Finanzierung

Die Stadt Zürich stellt ein umfangreiches Angebot in der rehabilitativen Akut- und Übergangspflege in den Gesundheitszentren für das Alter zu einem einheitlichen und fairen Preis zur Verfügung.  Ein Aufenthalt auf der Akut- und Übergangspflege der Gesundheitszentren ist für alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Zürich finanzierbar, auch für Bezügerinnen oder Bezüger von Zusatzleistungen. 

Dagmar Birkner-Binder

Leitende Ärztin Gesundheitszentren Witikon und Riesbach

«Unser Motto: Gemeinsam mit Ihnen ans Ziel. Unser interprofessionelles Team arbeitet während der Rehabilitation und in der Zukunftsplanung eng mit Betroffenen und ihrem Betreuungsnetz zusammen.›»

Standorte mit Akut- und Übergangspflege

Das Angebot ist an drei Standorten erhältlich. Mehr Informationen und Bilder finden sich auf den jeweiligen Betriebsseiten:

Kontakt für Fragen und Anmeldung

Eine Anmeldung im Anschluss an einen Spital- oder Rehabilitationsklinik-Aufenthalt erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst der Klinik. Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen dazu.

Um Spam-Nachrichten zu verhindern, beantworten Sie bitte die folgende Frage:

Welches ist die niedrigste Zahl:

4, 5 oder 1

Ihre Mitteilung wird mit diesem Formular verschlüsselt an die Stadtverwaltung Zürich übertragen.

Die Seite wird geladen, bitte warten