Global Navigation

Integrative Förderung (IF)

Allgemeine Informationen

Schülerinnen und Schüler sind verschieden. So auch ihre Interessen, Begabungen oder ihre kleineren und grösseren Lernschwierigkeiten.

Das Ziel der Integrativen Förderung (IF) ist es, Schüler und Schülerinnen die Schwierigkeiten haben das Lernziel ihrer Schulstufe zu erreichen mit gezielten Massnahmen zu unterstützen. Dabei werden sie von einer speziell ausgebildeten Förderlehrperson (SHP) auf ihrem Lernweg begleitet. Dies geschieht in der Regel während den offiziellen Unterrichtszeiten. Von der Mitarbeit der Förderlehrperson profitieren alle Schülerinnen und Schüler und die Schule wird als Ganzes gestärkt.

Integrative Förderung an der Schule Altstetterstrasse

Die Integrative Förderung der Schule Altstetterstrasse unterstützt die einzelne Schülerin und den einzelnen Schüler insbesondere bei folgenden Herausforderungen:

  • allgemeines Lernen (z. B. Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Lern- und Problemlösestrategien)
  • Schreiben und Lesen (einschliesslich Spracherwerb und Begriffsbildung, Leserechtschreibproblematik)
  • mathematisches Lernen (Rechenschwäche)
  • Umgang mit Anforderungen (z. B. Motivation, Aufgabenverbundenheit,
    Steuerung des eigenen Verhaltens, Umgang mit Gefühlen wie Freude und Frustration)
  • Unterforderung bei Kindern und Jugendlichen mit ausgeprägten Begabungen
  • Umgang mit Menschen (Sozial- und Verhaltenskompetenz, Regelung von Nähe und Distanz)

Über die Zuteilung zur Integrativen Förderung entscheidet ein schulisches Standortgespräch.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema