Global Navigation

Psychomotorik

Bei manchen Kindern bestehen Auffälligkeiten in der Bewegung und im Verhalten, die oft mit Problemen in anderen Bereichen ihrer Entwicklung verbunden sind. Diese Kinder beschäftigen sich in der Psychomotoriktherapie mit anregendem Material und machen wertvolle Sinnes- und Bewegungserfahrungen. Sie können ihre motorischen Fertigkeiten (Grobmotorik, Feinmotorik, und Grafomotorik/Schreiben) verbessern und ihre Handlungsfähigkeit erweitern. Die Gruppentherapie bietet den Kindern auch ein soziales Lernfeld.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer (in verschiedenen Sprachen).

Lokale Therapiestelle

Für unsere Schülerinnen und Schüler ist die Therapiestelle Frauentalweg zuständig.

Mehr zum Thema

Weitere Informationen