Global Navigation

Aktuelles

Weiterbildung Fachpersonen Frühbereich: Gespräche mit Eltern

31.10. / 1. & 2.11.22 | Zentrum Liebfrauen, Zürich

Weiterbildung: Gespräche mit Eltern

Ein guter Kontakt zu Eltern ist zentral für erfolgreiche Elterngespräche. Aber was tun, wenn man den Eindruck hat, etwas läuft nicht so gut? Wie kann man auch besorgniserregende Beobachtungen ansprechen, ohne die gute Beziehung zu gefährden?

Diese Weiterbildung der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich bietet Ihnen einen professionellen Ansatz, um mit Eltern einen vertrauensvollen Dialog auch zu kritischen Themen zu führen und im Interesse des Kindes zusammenzuarbeiten.

Wir als regionale Suchtpräventionsfachstelle unterstützen die Teilnahme von Fachpersonen aus der Stadt Zürich, in dem wir für diese die Seminargebühr übernehmen.

Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Flyer. Anmelden können Sie sich über dieses Webformular.

Jahresbericht der Suchtpräventionsstelle 2021

Jahresbericht 2021

Unser Jahresbericht 2021 beleuchtet zum einen zwei Projekte genauer, die letztes Jahr besonders im Fokus standen: Das Programm «Heb Sorg!» zur Sensibilisierung für Depressionen bei Ju­gendlichen in der Sekundarschule sowie «Züri Can – Cannabis mit Verantwortung», die Zürcher Pilotstudie zur kontrollierten Abgabe von Cannabis.

Zum anderen erfahren Sie mehr über Angebote wie der Spielzeugfreie Kindergarten oder unsere Elternkurzberatung, über Mineralwasser als präventive Erfolgsgeschichte oder über Videointerviews mit Zürcherinnen und Zürchern zum Thema Alkohol.

Zum aktuellen Jahresbericht

Veranstaltung: Ganz konkret – Früherkennung und Frühintervention an Sekundarschulen

Ganz konkret – Früherkennung und Frühintervention an Sekundarschulen

Montag, 7. November 2022 | 13.30 – 17.00 Uhr | Zentrum Liebfrauen, Zürich

Für: Schulleitende und Schulsozialarbeitende Sek I, Kontaktpersonen Schulnetz21 Sek I

Was tun, wenn sich das Verhalten einer Schülerin oder eines Schülers verändert und Sie eine Gefährdung oder Krise vermuten? Als Schulleiterin oder Schulsozialarbeiter sind Sie immer wieder mit solchen Herausforderungen konfrontiert.

Ein frühzeitiges Wahrnehmen, eine klare Haltung der Schule sowie ein offenes Gespräch mit der Schülerin und den Eltern können eine ungünstige Entwicklung verhindern. Solche Gespräche benötigen eine sorgfältige Vorbereitung und Fingerspitzengefühl, damit gemeinsam Ziele und Abmachungen getroffen werden können, die auf vorhandenen Ressourcen aufbauen.

Die regionalen Stellen für Suchtprävention und das Theater WIR & JETZT zeigen Ihnen Szenen, wie Sie sie im Schulalltag vielleicht auch schon erlebt haben, und wie Sie darauf reagieren können. Zudem haben sie die Gelegenheit, im Rahmen von vier Workshops ein gewähltes Thema in kleinerer Gruppe zu vertiefen.

Anmeldung zur Veranstaltung | Veranstaltungsprogramm (PDF)

Anmeldeschluss: 16. September 2022. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Teilnehmenden beschränkt.

Eine Veranstaltung der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich

Plakat: Vapen – Tschäggsch dis Risiko?

Vapen

Immer mehr Menschen rauchen E-Zigaretten, und das Angebot an verschiedenen E-Rauchprodukten wird immer grösser, vielfältiger und unübersichtlicher.

Ein wesentlicher Punkt hat sich jedoch nicht verändert: Die grosse Mehrheit der E-Zigaretten enthält nach wie vor Nikotin – und Nikotin macht sehr schnell süchtig.

Hast du Fragen zu deinem eigenen Konsum? Oder bereitet Ihnen der Konsum Ihres Kindes Sorgen? Ein kostenloses Risiko-Check-Gespräch oder eine Elternkurzberatung bieten Klärung und eine erste Anlaufstelle.

Zur Anmeldung für einen Risiko-Check

Zur Anmeldung für eine Elternkurzberatung

Plakat: Vapen (A3, PDF)

Einführungskurs Spielzeugfreier Kindergarten 2022

Spielzeugfreier Kindergarten

​​Im Projekt «Spielzeugfreier Kindergarten​» findet der Unterricht während acht bis zehn Wochen ohne vorgefertigte Spielsachen und ohne Spielangebote der Lehrpersonen statt. Dadurch erhalten die Kinder einen Freiraum, den sie eigeninitiativ und kreativ ausfüllen können. Damit werden Lebenskompetenzen trainiert, die später im Leben auch vor riskantem Suchtmittelkonsum schützen können.

Die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich unterstützt Kindergärten dabei, dieses Projekt im Unterricht zu integrieren. Dies beinhaltet neben einem jährlich stattfindenden Einführungskurs für interessierte Kindergarten-Lehrpersonen auch eine anschliessende Begleitung bei der Umsetzung.

Der diesjährige Einführungskurs findet am 14. und 21. September statt, jeweils von 14 bis 17 Uhr. Ab sofort werden dafür Anmeldungen entgegengenommen. 

Sämtliche Informationen zum Projekt sowie zur Anmeldung finden Sie auf unserer Angebotsseite​.​​​​

Factsheet: Vorsicht im Umgang mit Lachgas

Lachgas

Der Konsum von Lachgas hat in letzter Zeit zu einzelnen Vorfällen geführt, und die Thematik stiess auch in den Medien auf vermehrtes Interesse. Die Suchtpräventionsstelle hat die wichtigsten Fakten und Empfehlungen zum Umgang mit dieser Substanz deshalb in einem neuen Factsheet zusammengetragen.

Factsheet: Lachgas

Dialogwoche Alkohol 2021: Interviews mit ZürcherInnen

Dialogwoche Alkohol 2021

Vom 17. bis 21. Mai 2021 fand zum sechsten Mal die Dialogwoche Alkohol statt, dieses Jahr unter dem Motto «Wann ist Alkohol fehl am Platz?».

Die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich hat dies zum Anlass genommen, Zürcherinnen und Zürcher im Rahmen von Videointerviews rund um das Thema Alkohol zu befragen. 

Sämtliche Videos können im Folgenden direkt abgespielt werden. Hier zudem die Links auf die einzelnen Videos auf dem offiziellen Youtube-Kanal der Stadt Zürich:

Social Media

Kontakt

Stadt Zürich
Suchtpräventionsstelle
Röntgenstrasse 44
8005 Zürich
Kontaktformular

Weitere Informationen