Global Navigation

Grüner Star (Glaukom)

Da ein unbehandelter Grüner Star zur Erblindung führen kann, ist eine frühzeitige und umsichtige Behandlung notwendig.

gruener-star

Glaukom

Glaukom ist ein Sammelbegriff für chronische Erkrankungen des Auges, die mit einer Schädigung des Sehnerven (Nervus opticus, Optikusneuropathie) verbunden ist. Dieser besteht aus vielen Nervenfasern und leitet die Sehinformation vom Auge an das Gehirn weiter.

Bei vielen Glaukomformen kann das im Augeninneren gebildete Kammerwasser nicht gut abfliessen. Daraus resultiert ein zu hoher Augeninnendruck, der den Sehnerv und die Nervenzellen der Netzhaut schädigen kann.

Therapie

Medikamentöse Interventionen

Bei medikamentösen Interventionen ist der Therapie-Erfolg von einer gewissenhaften Anwendung der Augentropfen abhängig.

Chirurgische Interventionen

  • Preserflo MicroShunt Glaukom-Drainagesystem
  • Minimal-invasive Glaukom-Chirurgie (MIGS)
  • Filtrationsoperation (Trabekulektomie)
  • Ventil-Implantationsoperation (Ahmed-Implantat)
  • Iridektomie

Interventionen mittels Laser

  • Argonlaser-Trabekuloplastik und Selektive Laser-Trabekuloplastik
  • Laser-Iridotomie
  • Verödung des Ziliarkörpers (Zyklofoto- oder Kryokoagulation)

Angebot

Wir empfehlen regelmässige Voruntersuchungen ab dem 40. Lebensjahr beziehungsweise früher, sofern ein Vererbungs-Risiko besteht.

Gerne beraten Sie unsere Spezialist*innen in der Glaukom-Sprechstunde 
(Prof. Dr. med. S. Orgül, Dr. med. F. Freiberg, F. Glaus).

Weitere Informationen

Kontakt