Global Navigation

Myokardperfusions-SPECT (Herzszintigraphie)

Die Myokardperfusions-Szintigraphie (single photon emission computed tomography, SPECT) wird seit vielen Jahren zur Beurteilung von Durchblutungsstörungen des Herzmuskels eingesetzt.

Verfahren

Mit diesem Untersuchungsverfahren der Nuklearmedizin wird die Durchblutung des Herzmuskels darstellt. Als erstes werden Sie auf dem Fahrradergometer körperlich belastet, alternativ verwenden wir hierfür ein Medikament. Anschliessend wird über eine dünne Kanüle am Unterarm eine leicht radioaktive Substanz gespritzt.

Nach einer Pause von 45–60 Minuten, in welcher Sie eine fetthaltige Mahlzeit zu sich nehmen sollten, um die Bildqualität zu verbessern, werden unter einer speziellen Kamera Bilder Ihres Herzens aufgenommen. Anschliessend erfolgt nach erneuter Injektion derselben radioaktiven Substanz eine nochmalige Aufnahme des Herzens ohne Belastung. Die ganze Untersuchung dauert 3–4 Stunden (inklusive der Pausen).

Anmeldung für Zuweiser

Telefon +41 44 416 33 85
Fax +41 44 416 34 49
anmeldung.kardiologie(at)triemli.zuerich.ch

Weitere Informationen

Kontakt