Mobile Menu

Global Navigation

AskOpenData

HackZurich 2021 - Challenge: Empower Citizens with Open Government Data

Die Anwendung «AskOpenData» wurde im Rahmen des zweitägigen Hackathons HackZurich 2021 erstellt. 

Die Aufgabenstellung dieses Challenges war, mittels einer Anwendung die Bevölkerung zu befähigen den Zugang zu Open Government Data (OGD) so einfach und intuitiv wie nur möglich zu gestalten.

Die Challenger waren das Bundesamt für Statistik (BFS), das Bundesamt für Informatik & Telekommmunikation (BIT), zusammen mit ZHAW und KORSTAT. Sie haben den Entwicklern zur raschen Umsetzung des Challenges eine breite Palette von Werkzeugen, Informationen und Ressourcen zur Verfügung gestellt. Diese Grundlagen können Sie hier einsehen.

Inspiration

In den letzten Jahren sind grosse Mengen an offene Verwaltungsdaten veröffentlicht worden. Soweit so gut. Aber in den meisten Fällen handelt es sich dabei um riesige, oftmals rohe, tabellarische Daten oder noch 'schlimmer', um schleierhafte APIs, von denen die meisten normalen Internetuser niemals profitieren können.

Aus diesem Grund haben die beiden Entwickler im Rahmen von HackZurich 2021 den Prototypen AskOpenData entwickelt.

Explainer zu AskOpenData am HackZurich 2021

Beschreibung

Was macht AskOpenData?

Die Anwenderinnen und Anwender können mit Hilfe einer gewöhnlichen Sucheingabe nach Themen suchen und als Resultat sauber aufbereitete Datenvisualisierungen erhalten. Falls erwünscht, können diese Visualisierungen auch in Form eines Posters weitergeben werden.

Die Anwendung verfolgt im Wesentlichen drei Hauptziele. Gewöhnliche Internetuser sollen ganz einfach offene Verwaltungsdaten finden und durch geeignete Datenvisualsierungen die zugrundeliegenden Fakten erkennen und verstehen können. Gleichzeitig sollen dabei die verwendeten Daten und deren Visualisierungen korrekt und vertrauenswürdig sein.

Anwendung

Link zu «AskOpenData» .

Code auf Github

Der Code des Prototyps zu «AskOpenData» steht auf Github zur Verfügung:

Die Challenger (BFS, BIT, ZHAW und KORSTAT) haben zum Challenge «HackZurich 2021 - Empower Citizens with Open Government Data» umfangreiche Ressourcen auf Github zur Verfügung gestellt: 

Doku für HackZurich 2021

Zur Bewertung am HackZurich haben Marc und Philip diese Dokumentation zum Prototypen eingereicht.

Datengrundlagen

Für den ersten Protoypen wurden unter anderem folgende frei verfügbaren Datensätze aus der Stadt Zürich benutzt:

  • Stündlich aktualisierte Luftqualitätsmessungen, seit 1983 (Link)
  • Viertelstundenwerte zum Bruttolastgang elektrische Energie der Stadt Zürich (Link)
  • Gang dur Züri: Statistische Kennzahlen für Schulen (Link)
  • Hundebestand der Stadt Zürich (Link)

Entwickler

Marc Bitterli

Philippe Voinov

askopendata_MarcBitterli-PhilippeVoinov
Quelle: BIT Twitteraccount (https://twitter.com/BIT_OFIT/status/1442246068465451009)

Weitere Informationen