Global Navigation

Mitwirkung Schülerschaft

Das Projekt des SchülerInnenrats möchte zur staatsbürgerlichen Erziehung beitragen und Eigeninitiative und Toleranz fördern.

Der SchülerInnenrat wird seit dem Schuljahr 2003/2004 in der Schule Riedtli praktiziert. Es geht darum, den Schülerinnen und Schülern eine Stimme zu geben, um die Möglichkeit, Entscheide mitgestalten zu können und Toleranz und Verständnis zu lernen. Im weitesten Sinn geht es um das Lernen und Erleben der demokratischen Spielregeln.

Alle Schülerinnen und Schüler im Schulhaus Riedtli erhalten via Klassendelegierte eine Möglichkeit, die Schule mitzugestalten, Probleme und Anliegen von Einzelnen oder Gruppen werden aufgenommen, diskutiert und Vereinbarungen werden getroffen. Ziel ist es, die Gemeinschaft und das Wohlbefinden jedes Einzelnen zu stärken und zu fördern.

Schülerinnen und Schüler sollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Verantwortung übernehmen. Dabei hat jede Schülerin und jeder Schüler das Recht angehört zu werden, das Antragsrecht.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema