Global Navigation

Aktuell

Sportferien 2023

Der Schalter der Kreisschulbehörde Letzi bleibt von Montag, 13. Februar 2023 bis Donnerstag, 23. Februar 2023 geschlossen. Ab Freitag, 24. Februar 2023 sind wir wieder für Sie da.

Das KSB Letzi Team wünscht Ihnen eine schöne Winterzeit!

Kindergarten

Azra kommt in den Kindergarten

Mit dem Kindergarten startet die obligatorische Schulzeit.

Der erste Kindergartentag ist der Montag, 21. August 2023. Die genaue Zeit und der Ort werden Ihnen mit dem Zuteilungsbrief mitgeteilt.

Wir wünschen Ihrem Kind und Ihnen einen guten Start in den Kindergarten!

Informationsabend «Unser Kind kommt in den Kindergarten»

Liebe Eltern

Im August 2023 kommt Ihr Kind in den Kindergarten. Aus diesem Anlass laden wir vom Schulkreis Letzi Sie zu unserem Informationsabend ein:

Montag, 6. Februar 2023 (zwischen 18.00 und 20.00 Uhr)
     
Portugiesisch, Italienisch, Türkisch, Tigrinya     

Dienstag, 7. Februar 2023 (zwischen 18.00 und 20.00 Uhr)
     Serbisch/Kroatisch, Albanisch, Spanisch, Englisch, Kurdisch

Schulhaus Kappeli, Singsaal, Badenerstrasse 618, 8048 Zürich

Fachpersonen aus den nachfolgend erwähnten Bereichen werden mit einem Informationsstand anwesend sein und Ihnen für Ihre Fragen persönlich zur Verfügung stehen:

        - Kindergarten                             - Verkehrssicherheit
        - Betreuung                                 - Elternmitwirkung
        - Kreisschulbehörde Letzi           - Musikschule Zürich
        - Schularzt                                   - Sport und Bewegung    

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Kreisschulbehörde Letzi     

     

Gut vorbereitet in den Kindergarten

Informationen zu den wichtigsten Fragen:

Fragen & Antworten zur vorschulischen Deutschförderung  
"Gut vorbereitet in den Kindergarten"
 

Warum sind Deutschkenntnisse für den Kindergarten-Eintritt wichtig?

Studien zeigen, dass der Start im Kindergarten für Kinder schwieriger ist, wenn sie sich nicht auf (Schweizer-) Deutsch verständigen können. Mit Deutschkenntnissen finden die Kinder schneller neue Freunde, fühlen sich schneller wohl und haben mehr Spass am Lernen.

Warum sollen Kinder vor dem Kindergarten-Eintritt Deutsch lernen?

Der Kindergarten gehört zur obligatorischen Schulzeit. Die Kinder werden auf die Primarschule vorbereitet. Wenn die Kinder erst im Kindergarten Deutsch lernen, verpassen sie viel vom Unterricht. Studien zeigen, dass Kinder ohne Deutschkenntnisse im Durchschnitt tiefere Bildungsabschlüsse machen als Kinder, die mit Deutschkenntnissen in den Kindergarten eintreten. Die Mehrheit der fremdsprachigen Kinder hat also dadurch einen Rückstand, den sie bis zum Abschluss der Schulzeit nicht aufholen.

Wie können die Kinder für die Kita-integrierte Deutschförderung (KiD) angemeldet werden?

Die Eltern suchen sich eine Kita aus und melden sich bei der Kita (Kontaktangaben auf Kita-Karte). Bei der Anmeldung sollten die Eltern den blauen Talon abgeben. Die Eltern müssen mit den Kitas den gewünschten Betreuungsumfang, die Betreuungstage und den Eintrittstermin vereinbaren. Die Eltern unterschreiben mit der gewünschten Kita einen Betreuungsvertrag. Die Mütter-Väter-Beratung hilft gerne bei der Kita-Platz Suche.

Bis wann müssen die Kinder angemeldet werden?

Je früher desto besser! Die Kitas können nur Kinder aufnehmen, solange sie Plätze frei haben. Die meisten Kitas füllen ihre Plätze bis zu den Sommerferien. Die Kinder können auch bereits jetzt angemeldet werden und erst nach den Sommerferien in die Kita eintreten.

Haben alle fremdsprachigen Kinder Anspruch auf einen Platz in einer KiD-Kita?

Nein. Um die individuelle Deutschförderung in Anspruch nehmen zu können, müssen die Eltern von der Kreisschulbehörde eine Empfehlung bekommen haben und einen Platz in einer KiD-Kita finden. Die Kinder können aber in jeder der 180 KiD-Kitas der Stadt angemeldet werden. Falls die KiD-Kitas im eigenen Schulkreis ausgebucht sind, hilft die Mütter-Väter-Beratung bei der Suche eines Kita-Platzes in der Umgebung.

Wie viele Tage müssen / können die Kinder angemeldet werden?

Damit die individuelle Deutschförderung durchgeführt werden kann, müssen die Kinder mindestens zwei Tage pro Woche die Kita besuchen. In Kitas, die Halbtage anbieten, können auch 3 Halbtage gebucht werden.

Wer sein Kind mehr als 3 Tage betreuen lassen will, muss nachweisen, dass beide Elternteile arbeiten, auf Jobsuche oder in Ausbildung sind. Die Kitas geben dazu gerne Auskunft.

Kann ein Kind, das bereits eine Kita besucht, individuelle Deutschförderung nutzen?

Wenn das Kind 2022 in die Kita eingetreten ist, kann es von der Kita für individuelle Deutschförderung angemeldet werden. Nach den Sommerferien wird entschieden, welche Kinder definitiv ins Programm aufgenommen werden können. Bei allfälligen Kita-Wechseln gelten die vertraglichen Kündigungsfristen der bisherigen Kita. Wenn sich das Kind in der bisherigen Kita wohl fühlt, sollten die Eltern allenfalls im Interesse des Kindes auf einen Wechsel verzichten.
 

Kosten / Subventionen

Was kostet die individuelle Deutschförderung?
Die individuelle Deutschförderung bezahlt die Stadt. Die Eltern tragen lediglich die normalen Kita-Kosten. Für subventionierte Plätze bezahlen die Eltern einkommensabhängig zwischen 12.- und 120.- pro Tag (in allen Kitas gelten dieselben Preise). Für Eltern, die von den Sozialen Diensten oder der AOZ finanziell unterstützt werden, ist die Kita-Betreuung kostenlos.

Wie kommt man zu einem subventionierten Platz?

Die Eltern bestellen einen «Subventionsantrag» beim Schul- und Sportdepartement (www.stadt-zuerich.ch/betreuung). Der Subventionsantrag, der den Eltern per Post zugeschickt wird, muss unterschrieben retourniert werden. Dann erhalten die Eltern ihren «Beitragsfaktor», den sie bei der Anmeldung ihrer Kita vorweisen müssen. Das Schul- und Sportdepartement hilft gerne am öffentlichen Schalter (Parkring 4, 8002 Zürich) oder telefonisch (Hotline: 044 413 85 85) bei jeglichen Fragen oder Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Subventionen.

Für wen gelten die Kosten für Alleinerziehende?

Für Elternteile, die alleine mit Kindern leben oder weniger als 3 Jahre mit einem neuen Partner im gleichen Haushalt wohnen. Ab 3 Jahren Lebensgemeinschaft gelten die Kosten für Paare (unabhängig davon, ob die Erwachsenen die leiblichen Eltern des Kindes sind).

Bei gemeinsamem Sorgerecht stellt der Elternteil den Subventionsantrag, bei dem das Kind angemeldet ist.


Laufzeit individuelle Deutschförderung

Ab wann beginnt die individuelle Deutschförderung?

Die Kinder können ab sofort in die Kitas eintreten. Oder die Eltern vereinbaren einen späteren Kita-Eintritt. Üblicherweise wird eine zweiwöchige Eingewöhnung vereinbart. Während dieser Zeit besuchen die Kinder zusammen mit einem Elternteil die Kita. Sobald sich die Kinder wohl fühlen, bleiben sie für grösser werdende Zeiträume ohne Eltern in der Kita. Nach 2-4 Wochen bleiben die Kinder den ganzen Tag in der Kita.

Die individuelle Deutschförderung beginnt nach den Sommerferien 2022 und dauert bis zum Kindergarteneintritt (Sommerferien 2023).
 

Wie kann die individuelle Deutschförderung gekündigt werden (z.B. bei Umzug)?

Die individuelle Deutschförderung kann von den Eltern jederzeit mit sofortiger Wirkung gestoppt werden. Für einen Kita-Wechsel gilt jedoch die Kündigungsfrist, die im Betreuungsvertrag mit der Kita vereinbart ist.

Weitere Informationen

Kontakt