Global Navigation

Operative Behandlung

Oberstes Ziel des chirurgischen Eingriffs ist die vollständige Entfernung des Tumors. Dabei achten wir auf ein kosmetisch ansprechendes Ergebnis.

Jahresbericht 2015 ─ Stadtspital Triemli Zürich

Unsere erfahrenen und speziell ausgebildeten Operateurinnen und Operateure bieten folgende operativen Behandlungen an:

Brusterhaltende Operation

Die brusterhaltende Operation ist bei ca. 75% der Patientinnen möglich. Allerdings sollte im Anschluss eine Bestrahlung der Brust erfolgen. Durch eine gleichzeitige onkoplastische Rekonstruktion lässt sich bei brusterhaltendem Vorgehen auch bei ausgedehnten Tumoren ein schönes kosmetisches Ergebnis erzielen.

Brustentfernung (Mastektomie)

Ist das Entfernen der Brust notwendig, bieten wir die gleichzeitige Rekonstruktion der Brust durch die Plastischen Chirurgen der Swiss Parc AG an. Die Plastische Rekonstruktion kann mittels Eigengewebe oder Fremdmaterial erfolgen. Wir beraten Sie im Vorfeld der Operation ausführlich zu Vor- und Nachteilen der möglichen Operationsmethoden.

Entfernung des Wächterlymphknotens

Streut ein Brusttumor in die Lymphbahnen, wird der sogenannte Wächterlymphknoten (Sentinel) als Erstes befallen. Wir untersuchen den Sentinel während der Operation auf Krebsbefall und vermeiden so die unnötige Entfernung nicht befallener Lymphkonten in der Achselhöhle. Damit können Lymphödeme, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verhindert werden.

Entfernung weiterer Lymphknoten

Befinden sich im Wächterlymphknoten bereits Ableger des Brusttumors, müssen gegebenenfalls neben dem Sentinel auch Lymphknoten in der Achselhöhle entfernt werden.

Weitere Informationen

Kontakt