Global Navigation

waid_op_offen_2_2050x660px

Wir führen die gesamte Chirurgie der Lungen und des Brustkorbs bei Tumoren, Infektionen und anderem durch – inklusive minimal invasive Techniken, Operationen an der Brustdrüse sowie Herzschrittmacher-Implantationen.

Kontakt

Stadtspital Waid
Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie

Sekretariat

Kontaktformular

Leitung Thoraxchirurgie

Welche Untersuchungsmethoden kommen zur Anwendung?

Je nach Erkrankung gehören zur Abklärung ein Röntgenbild und ein Computertomogramm des Brustkorbs, die Lungen-Funktionsprüfung und die Lungenspiegelung.

  • Mediastinoskopie
  • Thorakoskopie mit Biopsie
  • Pneumothoraxdrainage und thorakoskopische Pleurektomie
  • Empyemausräumung, Dekortikation
  • Lungenresektion bei Karzinom, Bronchiektasen, entzündlichen Prozessen
  • Thorakoskopische Resektion benigner Tumore
  • Mediastinale Tumorresektion inkl. thorakoskopische Entfernung
  • Pleura- und Zwerchfellchirurgie
  • Thorakoskopische Sympathektomie
  • Chirurgie der Thoraxwand Operationen an der Mamma
  • Pacemaker

Wie funktioniert die Behandlung?

In enger Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und Lungen-Fachärzten behandeln wir gutartige und bösartige Erkrankungen der Lunge und des Brustfells. Die minimal invasive Technik (Brustkorb-Spiegelung) ist Routine und kommt vor allem bei der Behandlung des Pneumothorax, zur Entfernung gutartiger Tumoren und zur Gewinnung von Gewebe für Untersuchungen bei unklaren Lungenerkrankungen zur Anwendung. Die Krebs- und Tuberkulose-Chirurgie dagegen erfolgt am offenen Brustkorb. Bei Veränderungen im vorderen Mediastinum operieren wir je nach deren Grösse thorakoskopisch oder durch eine Brustkorb-Eröffnung. Die Nachsorge findet je nach Diagnose zusammen mit den Lungenfachärzten oder zusätzlich mit den Krebsspezialisten statt.

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng mit Hausärztinnen und -ärzten, Pneumologinnen und Pneumologen und Onkologinnen und Onkologen zusammen.

Was bietet die Abteilung an?

Wir führen die gesamte Chirurgie der Lungen und des Brustkorbs bei Tumoren, Infektionen und anderem durch - inklusive minimal invasive Techniken, Operationen an der Brustdrüse sowie Herzschrittmacher.

Welche Untersuchungsmethoden kommen zur Anwendung?

Je nach Erkrankung gehören zur Abklärung ein Röntgenbild und ein Computertomogramm des Brustkorbs, die Lungen-Funktionsprüfung und die Lungenspiegelung.

Wie funktioniert die Behandlung?

In enger Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und Lungen-Fachärzten behandeln wir gutartige und bösartige Erkrankungen der Lunge und des Brustfells. Die minimal invasive Technik (Brustkorb-Spiegelung) ist Routine und kommt vor allem bei der Behandlung des Pneumothorax, zur Entfernung gutartiger Tumoren und zur Gewinnung von Gewebe für Untersuchungen bei unklaren Lungenerkrankungen zur Anwendung. Die Krebs- und Tuberkulose-Chirurgie dagegen erfolgt am offenen Brustkorb. Bei Veränderungen im vorderen Mediastinum operieren wir je nach deren Grösse thorakoskopisch oder durch eine Brustkorb-Eröffnung. Die Nachsorge findet je nach Diagnose zusammen mit den Lungenfachärzten oder zusätzlich mit den Krebsspezialisten statt.

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng mit Hausärztinnen und -ärzten, Pneumologinnen und Pneumologen und Onkologinnen und Onkologen zusammen.

Weitere Informationen