Global Navigation

waid_op_laproskopisch_2_2050x660px.jpg

Die Viszeralchirurgie ist einer der beiden Hauptpfeiler der Chirurgischen Klinik. Sie umfasst die Operationen des Magen-Darm-Trakts und der umgebenden Organe wie Leber, Gallenblase und Gallenwege, Bauchspeicheldrüse und Milz sowie die Behandlung von Hernien aller Lokalisationen (z.B. Leisten-, Nabel-, Zwerchfellbruch). Die Chirurgie der Brustdrüse (Mamma), Schilddrüse und Nebenschilddrüsen gehört ebenfalls dazu.

Eine besondere Spezialisierung unserer Klinik ist das Gebiet der chronischen entzündlichen Darmkrankheiten (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa). In Zusammenarbeit mit den Gastroenterologen behandeln wir die Patientinnen und Patienten bis zu einer nötigen Operation und operieren dann häufig minimal invasiv.

Die Krebsoperationen werden interdisziplinär zusammen mit der Pneumologie, Gastroenterologie und Onkologie geplant und erst danach durchgeführt. Nach der Operation wird erneut zusammen über Empfehlungen zur Chemotherapie beraten.

Kontakt

Stadtspital Waid
Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie

Chefarztsekretariat

Natalie Marcolin, Chefarztsekretärin
Ursula Brunori, Stv. Chefarztsekretärin 
+41 44 417 20 03 
+41 44 417 20 08
Kontaktformular

Leitung Viszeralchirurgie

PD Dr. med. Stefan Wildi, Chefarzt Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie 

Zuweisungsformular

Chirurgie des Gastrointestinaltrakts

  • Refluxkrankheit (Fundoplicatio)
  • Magen-Duodenal-Resektion
  • Dünndarmchirurgie
  • Pankreaschirurgie
  • Leberresektion
  • Splenorenaler Shunt
  • Milzchirurgie Gallenblasen- und Gallenwegs-Operationen
  • Kolorektale Resektionen
  • Stomachirurgie
  • Entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)

Endokrine Chirurgie

  • Schilddrüsenchirurgie
  • Nebenschilddrüsenentfernung
  • Nebennierenoperationen

Abdominalwand

  • Hernienchirurgie

Minimal invasive Chirurgie

  • Laparoskopie
  • Cholezystektomie
  • Fundoplicatio
  • Ulkustherapie Kolorektalchirurgie inkl. Appendektomie
  • Adhäsiolyse
  • Hernienchirurgie
  • Rektumprolaps-Operationen
  • Transanale endoskopische Mikrochirurgie (TEM)

Mammachirurgie

  • Brusterhaltende Resektion
  • Ablatio mammae
  • Axilla Staging

Retroperitoneum

  • Tumorentfernung
  • Nephrektomie (zusammen mit der Urologie)

Welche Untersuchungsmethoden kommen zur Anwendung?

Je nach Erkrankung zählen zur Abklärung ein (Kontrast-) Röntgenbild und ein Computertomogramm des Bauchraums, die Spiegelung des Magendarm-Trakts oder des Bauchraums und eine Herzkreislauf- und Atem-Funktionsprüfung.

Wie funktioniert die Behandlung?

Wir behandeln alle gutartigen und bösartigen Erkrankungen im Bauch. In enger Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und den Magen-Darm-Spezialisten erfolgt die Vorbehandlung der Patienten bis zu einer nötigen Operation und dann häufig die minimal invasive Operation. Die Nachsorge findet je nach Diagnose durch den Hausarzt zusammen mit den Magen-Darm-Spezialisten oder zusätzlich mit den Krebsspezialisten statt.

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng mit Hausärztinnen und -ärzten,  der Gastroenterologie und der Onkologie zusammen.

Weitere Informationen