Global Navigation

Integrative Förderung

Fokus starke Lernbeziehungen

Die integrative Förderung wird, wie der DaZ-Unterricht, im Rahmen des Schulversuches "Fokus starke Lernbeziehungen" (FSL) durchgeführt. Die Schule Am Wasser nimmt seit dem Schuljahr 2015/16 an diesem Projekt teil. Der Schulversuch wird bis Ende Schuljahr 2021/22 weitergeführt.

"Fokus Starke Lernbeziehungen" verfolgt das Ziel, die Zahl der an einer Klasse tätigen Lehrpersonen zu reduzieren und damit die Lehr-Lernbeziehungen zu stärken, die Schulorganisation zu vereinfachen und den integrativen Unterricht weiterzuentwickeln. Dazu werden Mittel aus Unterstützungs- und Fördermassnahmen zugunsten vermehrten Teamteachings von zwei Regelklassenlehrpersonen umgelagert. Die Lehrpersonen unterrichten möglichst alle Fächer und verfolgen dabei auch die Ziele von Deutsch als Zweitsprache (DaZ), der Integrativen Förderung (IF) und der Begabtenförderung. Die schulische Heilpädagogin sowie die DaZ-Lehrpersonen beraten und unterstützen sie dabei.

Ansprechpartner für die Integrative Förderung Ihres Kindes sind die Klassenlehrpersonen.

Mehr zum Thema

Weitere Informationen