Global Navigation

Beratung und Unterstützung

B&U in der integrierten Sonderschulung in der Verantwortung der Regelschule (ISR)

Die Regelschule ist zuständig für die Planung, Organisation und Durchführung der integrierten Sonderschulung. Die SKB stellt bei Bedarf eine Fachberatung, die das behinderungsspezifische Wissen im Schulteam sicherstellt und bedarfsorientiert beratet. Bei der Integration von Schüler*innen mit Körper- und Mehrfachbehinderung können viele Fragen entstehen. Es finden Sitzungen mit dem Team statt, um Anliegen rund um die Behinderung und die Rollen im interdisziplinären Team zu klären. Nach Absprache macht die Fachberatenden zwei Mal jährlich einen Schulbesuch und nimmt an den Schulischen Standortgesprächen teil.

Stadt Zürich

Die SKB gewährleistet über das Pädagogische Fachzentrum Zürich (PFZ) Beratung und damit den Transfer des fachspezifischen Wissens in die Regelschulen. Gemäss dem Leitsatz "Von der Praxis für die Praxis" stellen die Fachberatenden ihre Erfahrung und ihr Wissen zur Verfügung.
Das PFZ ist ein Kompetenzzentrum der Stadt Zürich, das den Regelschulen individuelle Beratung bei sonderpädagogischen Fragestellungen zur Verfügung stellt. Die Fachberatenden kommen aus den städtischen Sonderschulen. Das behinderungsspezifische Wissen wird im PFZ gebildet, gebündelt und dann individuell zugeschnitten auf die spezifischen Bedürfnisse in die jeweilige Schule gebracht.

Die Auftragserteilung läuft von den Fachpersonen vor Ort über die Schulleitung zu den Fachbereichsleitungen ISR. B&U ist im Zusammenhang mit einer Körperbehinderung aber auch ohne ISR-Status möglich.

Kanton Zürich

Bei Beratungsbedarf erfolgt die Anfrage direkt an die SKB über den Fachbereichsleiter B&U. Je nach Bedarf kann Beratung in verschieden grossen Paketen und zu unterschiedlichen Themen angeboten werden (siehe Link Fachberatung).

Gymnasium

Für Kinder und Jugendliche mit einer Körperbehinderung, die das Gymnasium besuchen, ist auch die SKB zuständig. Sie stellt die Betreuungsassistenz und die Fachberatung sicher, so dass die Schüler*innen im Schulalltag gut unterstützt sind.

Weitere Informationen