Global Navigation

Vögel und Glas

Vogelfreundliches Glas beim Museum Rietberg (Quelle: Archiv Schweizerische Vogelwarte)

Eines der grössten Probleme für viele Vögel sind Glasscheiben. Hunderttausende Vögel kommen alleine in der Schweiz um, weil sie gegen Glasflächen prallen. Alle Gebäude sollten deshalb mit Glasscheiben gebaut oder umgestaltet sein, welche von den Vögeln als Hindernisse wahrgenommen werden.

Schutz und Förderung

Vögel können Glas nicht wahrnehmen, weil es durchsichtig ist und die Umgebung reflektiert.

Grün Stadt Zürich und der Zürcher Vogelschutz halten sich an die Empfehlungen der Schweizer Vogelwarte Sempach zum Schutz der Vögel vor Kollisionen mit Glasscheiben. Als einfachste Schutzmassnahme ist weniger durchsichtiges und möglichst wenig reflektierendes Glas einzusetzen. Kontrastreiche grosse Markierungen auf Glasscheiben erhöhen den Schutz. 

Beratung

Die Beratung durch einen Spezialisten ist bei den meisten Fragen oder Schutzmassnahmen sinnvoll.

Im Rahmen einer Baubewilligung klärt Grün Stadt Zürich das Thema Vogel und Glas ab. Die Beratungen sind kostenlos. Für Anfragen siehe «Kontakt». 

Weitere Informationen

Kontakt