Global Navigation

Phimose (Vorhautverengung)

  • Angeborene oder erworbene Verenung der Vorhaut
  • Häufig entzündliche Komplikationen (nicht abheilendes Ekzem der Eichel)
  • Therapie durch Entfernung der Vorhaut (Beschneidung) in lokaler Betäubung oder Narkose

Penisverkrümmung

  • Angeborene oder erworbene (Induratio penis plastica) Verkrümmung des Penis mit Schmerzen und Schwierigkeiten beim Geschlechtsverkehr
  • Verschiedene Möglichkeiten der operativen Korrektur (Plikationsverfahren, Tachosil-Patch)
  • Neu auch Möglichkeiten einer medikamentösen Behandlung mit Spritzen

Kondylome

  • Sexuell übertragbare Viruserkrankung
  • Warzenbildung meist am Penis, Penisschaft und Hodensack
  • Medikamentöse Behandlung (Salben) oder Verödung mit Laser

Peniskarzinom

  • Bösartige Erkrankung, welche häufig als nicht abheilende, ekzematöse Wunde am Penis beginnt
  • Ausbreitung über die Lymphknoten (Leiste)
  • Nachweis mittels Gewebeprobe (Biopsie)
  • Therapie abhängig vom Stadium (Laserbehandlung, Penisteilamputation oder Penisamputation, Entfernung der Leistenlymphknoten)

Impotenz

  • Erektionsstörungen verschiedenster Ursachen
  • Abklärung einer organischen Erkrankung (Diabetes, Cholesterin, Rauchen, Alkohol, Voroperationen mit Nervenverletzungen)
  • Häufig psychische Ursachen
  • Behandlung mittels Medikamenten
  • Penisprothese

Weitere Informationen

Kontakt