Global Navigation

Instandsetzung Suchtfachklinik Zürich

Die ursprünglich als Schule für Berufe im Gesundheitswesen erbaute Anlage aus den 1970er-Jahren beherbergt sämtliche Teilbereiche der Suchtfachklinik Zürich. Im Rahmen einer Gesamtinstandsetzung wurden die drei Gebäude baulich und betrieblich den neuen Bedürfnissen angepasst.

Suchtfachklinik Zürich Ansicht Strassenseite (© Kuster Frey, Zürich)
Suchtfachklinik Zürich Ansicht Strassenseite (© Kuster Frey, Zürich)

Die Anlage an der Emil-Klöti-Strasse in Zürich-Wipkingen wurde nach den Plänen des Architekten Theo Schmid erbaut. Sie gilt als repräsentativer Zeitzeuge von Zürcher Bauten der 1970er-Jahre.

Am Südhang des Käferbergs gelegen ist der Standort durch seine unmittelbare Nähe zum Naherholungsgebiet und der Aussicht über die Stadt geprägt. Drei Baukörper definieren einen Innenhof von räumlicher Qualität mit freier Sicht auf die umliegenden Hügelzüge. Der Hauptzugang liegt an der Emil-Klöti-Strasse; eine Freitreppe führt zum zentralen Hof mit gedecktem Umgang, an dem die einzelnen Gebäudeeingänge angeordnet sind. Die beiden viergeschossigen Wohntrakte sind als Winkelbau gestaltet und bilden mit dem dreigeschossigen ehemaligen Schulgebäude eine in Höhe und Kubatur differenzierte Baugruppe. Die drei verputzten Baukörper sind auf einen gemeinsamen Sockel aus Sichtbeton gesetzt, der entlang der Strasse auf der ganzen Länge mit Pflanzentrögen versehen ist. Der ursprüngliche Ausdruck der Anlage bleibt nach dem Umbau grundsätzlich erhalten.

Die Instandsetzungsarbeiten umfassten eine energetische Sanierung der Gebäudehülle, Erdbebenertüchtigungsmassnahmen sowie die Gesamterneuerung der gebäudetechnischen Anlagen und des Innenausbaus unter Berücksichtigung von Massnahmen für mehr Barrierefreiheit. Die Grösse des Gebäudes erlaubte eine Zusammenlegung der beiden Standorte Höngg und Seebach. Mit der Instandsetzung des neuen Gebäudekomplexes wurden nun ideale Voraussetzungen geschaffen, um Behandlungsprozesse zu optimieren und die zeitgemässe Versorgung von Patientinnen und Patienten sicherzustellen.

Die Suchtfachklinik Zürich ist eine Einrichtung der Städtischen Gesundheitsdienste Zürich (SGD) zur Betreuung und Behandlung substanzabhängiger Menschen gemäss kantonalem Leistungsauftrag. Das ambulante Angebot wurde erweitert. Das Leistungsspektrum der Suchtfachklinik Zürich umfasst heute psychiatrische, psychotherapeutische, allgemeinmedizinische und agogische Behandlungsmethoden. 

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich
  • Eigentümervertretung: Immobilien Stadt Zürich
  • Bauherrenvertretung: Amt für Hochbauten
  • Architektur: ARGE Schneider Gmür Architekten AG, Winterthur
    WT Partner AG, Baumanagement Zürich
  • Bauzeit: 2017 – 2019

Standort

Suchtfachklinik Zürich
Emil-Klöti-Strasse 14
8037 Zürich

Weitere realisierte Projekte

Weitere Informationen

Kontakt