Global Navigation

Sprechstunden-Angebot

Diagnostik-Angebot

Nicht-invasive Abklärungen

  • Farbkodierte Duplexsonographie (Ultraschall) der arteriellen und venösen Stromgebiete
  • Kontrastmittel-Duplexsonographie
  • Oszillographie
  • Arteriendruck-Messung (Ankle-Brachial Index, ABI), Doppler-Untersuchung
  • Photo-Plethysmographie (Zehenarterien-Kurven)
  • Venenverschluss-Plethysmographie (VVP) = Funktionstest
  • Belastungstest
  • Transkutane Sauerstoffpartialdruck-Messung (tcPO2 )

Invasive Abklärungen

  • Arteriographie
  • CO2-Angiographie
  • Phlebographie/Cavographie

Therapie-Angebot

Interventionelle Eingriffe

  • Perkutane transluminale Angioplastie (PTA) von Stenosen und Verschlüssen der Extremitätenarterien, viszeralen Gefässen, supraaortalen Ästen und Dialyseshunts
  • Endovenöse Thermoablation der Stammveneninsuffizienz im Bereich der unteren Extremitäten (Lasertherapie von Krampfadern)
  • Ultraschallgesteuerte Sklerotherapie von Krampfadern
  • Lasertherapie bei Varizen der Beine
  • Perkutane Thrombektomie
  • Lokale und lokoregionäre Thrombolysen
  • Endovaskuläre Stenteinlagen bei Verschlusskrankheit
  • Endovaskuläre Ausschaltung von Aorten- und Iliakalaneurysmen
  • Venöse Stenteinlagen
  • Perkutane Embolisation von Aneurysmen
  • Perkutane Embolisation von Gebärmuttermyomen
  • Perkutane Embolisation der Vena spermatica
  • Perkutane Portalvenenembolisaton
  • Minimal invasive Therapie von Krampfadern
  • Ambulante Einlage von zentralen Venenkathetern (PICC)
  • TIPPS

Operative Verfahren

  • Carotis-Endarterektomien
  • Operation von Aortenaneurysmen und Aneurysmen anderer Lokalisation
  • Bypassoperationen bei aortoiliakaler Verschlusskrankheit
  • Bypassoperationen und Endarterektomien bei peripherer Verschlusskrankheit inklusive Rekonstruktionen bis zu den Fussarterien
  • Arterielle Thromboembolektomien
  • Operation von Stenosen/Verschlüssen der Visceralarterien
  • Venöse Thrombektomien bei tiefer Venenthrombose
  • Varizenchirurgie
  • Dialyse-Zugänge
  • Ambulante Einlage von Port-à-Cath's in Lokalanästhesie
  • Behandlung des diabetischen Fusses 

Behandlungsgerät

ARTIS pheno

ARTIS pheno

Mit dem neuen ARTIS pheno (Siemens) verfügt das Triemli über eines der fortschrittlichsten und vielseitigsten Geräte im Bereich der interventionellen Radiologie. Aufgrund der flexiblen Konstruktionsweise ermöglicht das ARTIS pheno die bestmögliche Behandlung für jede Patientin und jeden Patienten – nahezu unabhängig von Körpergrösse, Gewicht und Positionsanforderung.

Dank modernster Röntgen-Technik und neuesten Software-Applikationen gelingt eine exzellente Bildgebung in bisher nicht dagewesener Qualität. So sind wir in der Lage, hochkomplexe Prozeduren durchzuführen und dabei gleichzeitig die Komplikationsrate signifikant zu senken. Eines von vielen neuen Details stellt hier die sogenannte Fusionsbildgebung dar. Hier kann die untersuchende Ärztin respektive der untersuchende Arzt zuvor gemachte Bilder mit den aktuell gewonnenen fusionieren/verschmelzen und somit deutlich präziser navigieren. Dies ermöglicht eine deutliche Reduktion der Strahlenbelastung für die Patientin bzw. den Patienten.

Aufgrund der antibakteriellen Oberflächen, die deckenfreie Konstruktion für einen sterilen Luftstrom sowie einem umfassenden Reinigungskonzept, gilt das ARTIS pheno als das hygienischste System am Markt während eines therapeutischen Eingriffs. Mit der Benutzung dieses Systems leistet das Triemli somit einen wesentlichen Anteil zur ganzheitlichen Infektionsprävention.

Weitere Informationen

Kontakt