Global Navigation

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Deutsch als Zweitsprache ist ein Zusatzunterricht für Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Erstsprache. Im 2. Kindergartenjahr und in der Primarschule findet dieser Unterricht integriert in die reguläre Unterrichtszeit und in der Standardsprache (Hochdeutsch) statt. Kinder, die das 1. Kindergartenjahr besuchen, dürfen sich während des ersten Jahres in die deutsche Sprache einhören und erhalten ab dem 2. Kindergartenjahr intensiven DaZ-Unterricht.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen oder im Klassenverband ihre Deutschkompetenz aufzubauen, damit sie sprachlich dem Unterricht in der Regelklasse folgen können. Dabei wird die Mehrsprachigkeit der Kinder als Chance gewertet und fliesst positiv in den DaZ-Unterricht ein.

Die Fortschritte werden regelmässig überprüft. Der Deutsch-Aufbauunterricht wird solange und individuell weitergeführt, bis das Kind dem Regelklassenunterricht ohne Verständigungsprobleme folgen kann.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema