Global Navigation

Förderprozess

Förderplanung

Für jeden Schüler/jede Schülerin der SKB (Tagessonderschule und ISS) wird auf der Grundlage von interdisziplinär formulierten Entwicklungszielen ein individueller Förderplan erstellt. Die Schülerinnen und Schüler werden dort abgeholt, wo sie sich in der Gesamtentwicklung ihrer Persönlichkeit befinden. Um eine gute Ausgangslage für Lernen, Beziehungsaufbau und Zufriedenheit zu schaffen, steht die Orientierung an den Ressourcen im Vordergrund (vgl. Leitbild der SKB).

Das interdisziplinäre Förderteam der SKB (Klassenlehrperson, Therapeutinnen, pädagogische Mitarbeitende) plant und begleitet die Förderung eines Schülers/einer Schülerin. Es evaluiert periodisch die aktuelle Situation, diskutiert Entwicklungsbereiche und legt diese fest. Es plant die Umsetzung von Massnahmen zum Erreichen der festgelegten Ziele und koordiniert, wer an welchen Schwerpunkten arbeitet.

Schulisches Standortgespräch (SSG)

Grundlage für die individuelle Förderplanung bilden die jährlichen Schulischen Standortgespräche (SSG). Am SSG nehmen die Eltern/Erziehungsberechtigen, wenn möglich und sinnvoll der Schüler/die Schülerin, das interdisziplinäre Team der SKB sowie eine Vertretung des Schulpsychologischen Dienstes und/oder der Schulbehörde teil.

Hier werden gemeinsam mit allen Beteiligten die Förder- resp. Entwicklungsziele für das kommende Jahr festgelegt. Diese werden in die disziplinäre Förderplanung und Verlaufsdokumentation integriert (Formulierung disziplinärer Ziele und Umsetzung entsprechender Massnahmen).

Weitere Informationen