Global Navigation

Unterricht

Die SKB führt Kindergarten-, Unterstufen, Mittelstufen- und Sekundarstufenklassen sowie Klassen der Stufe 15+ (Angebot für Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren, die ihre obligatorische Schulzeit abgeschlossen haben). Der Unterricht findet in kleinen Klassen von i.d.R. 4 bis 7 Schülerinnen und Schülern statt.
Grundlegende Kriterien für die Bildung der einzelnen Klassen sind das Alter resp. die absolvierten Schuljahre, der Entwicklungsstand, die Möglichkeiten zur Kommunikation sowie die Förderziele der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Die einzelnen Klassen bilden wir nach Möglichkeit so, dass jeder Schüler/jede Schülerin mindestens ein Gegenüber bezüglich der genannten Kriterien hat.

Die wöchentliche Anzahl der Lektionen richtet sich nach dem Alter resp. der Schulstufe der Schülerinnen und Schüler.

Kindergarten: 25.5 Lektionen
Primarstufe: 26.5–28 Lektionen
Sekundarstufe und Stufe 15+: 31–33.5 Lektionen

Der Unterricht orientiert sich an den individuellen Lernvoraussetzungen und der Förderplanung der Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig ist es uns ein grosses Anliegen, den Kindern/Jugendlichen über die individuelle Arbeit hinaus die Zugehörigkeit zur Gruppe und zur Schule als Ganzes zu vermitteln. So haben klassenübergreifende Aktivitäten einen wichtigen Stellenwert. Auch Projektwochen, Schulreisen, Klassenlager ermöglichen das Lernen, Entdecken und Erleben in Gruppen. Gesamtschulische Anlässe tragen dazu bei, dass sich die Schülerinnen und Schüler auch als Teil der SKB, der «Gesamtschule» erleben.

Die individuellen Lernziele verlangen auch eine individuelle Leistungsbeurteilung. Der Zeugnisbericht gibt Auskunft über die Lerninhalte, den Lernstand und v.a. die Lernfortschritte eines Schülers/einer Schülerin.

Ergänzend zum Klassenunterricht bieten wir verschiedene attraktive Fächer an:

  • Hauswirtschaft/Kochen
  • Handwerkliches Gestalten
  • Musische Pädagogik (Singen, Musik, Tanz, Theater)
  • Gartenpädagogik im eigenen Schulgarten
  • Sport und Bewegung (Turnen, Schwimmen, Velofahren, Rhythmik, Rollstuhltraining, Basale Stimulation, ÖV-Training)
  • Lebenspraktischer Unterricht in der Lernwohnung*
     

* Für Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Sekundarstufe sowie der Stufe 15+ besteht das Angebot, einmal wöchentlich in der Lernwohnung zu übernachten. Unter sozialpädagogischer Anleitung und Betreuung verbringen 5 bis max. 7 Mädchen und Knaben immer am gleichen Wochentag in der jeweils gleichen Gruppenzusammensetzung den Abend und die Nacht in der Lernwohnung. Sie werden schrittweise an eine zumindest teilweise autonome Freizeitgestaltung herangeführt und lernen, ausserhalb des familiären Umfelds entsprechen ihren Möglichkeiten für sich selber zu sorgen.

Die Gestaltung der pädagogischen Förderung im Rahmen der Lernwohnung liegt in der Verantwortung der dort tätigen pädagogischen Mitarbeitenden des Fachbereichs Betreuung.
 

Weitere Informationen