Global Navigation

Wettbewerb Kinderkrippe Entlisberg

Die Stadt Zürich erhält mit dem Ersatzneubau Kinderkrippe auf dem Areal des Kinderhauses Entlisberg eine weitere hochwertige Kinderbetreuungseinrichtung. Das Amt für Hochbauten führte für die Immobilien-Bewirtschaftung einen einstufigen, anonymen Projektwettbewerb im offenen Verfahren durch.

Visualisierung Siegerprojekt BODESURRI
Visualisierung Siegerprojekt BODESURRI

Das Kinderhaus Entlisberg steht erhaben auf dem Plateau des Entlisbergs in Zürich-Wollishofen, an der Butzen- und Frohalpstrasse. Die gesamte Anlage mit Garten ist in den Inventaren der Denkmalpflege und der Gartendenkmalpflege aufgeführt. Im Kinderhaus Entlisberg werden über 100 Betreuungsplätze angeboten. Zudem befinden sich in den Räumlichkeiten des rund 100-jährigen ehemaligen Waisenhauses die Anlaufstelle Kinderbetreuung für Eltern im Kreis 2, eine Kriseninterventionsgruppe für Säuglinge und Kleinkinder, die sofortige Betreuung ausserhalb der Familie benötigen, sowie der «Offene Bereich» mit verschiedenen Angeboten wie Spielgruppen, Familientreff und Kurse für Eltern. Der provisorische Container, der vor zehn Jahren aus einer Notsituation heraus in der grosszügigen historischen Gartenanlage platziert wurde, ist heute baufällig und soll ersetzt werden. Im Ersatzneubau werden nebst Infrastrukturräumen, einem Büro und Sitzungszimmer, eine Kindertagesstätte für Säuglinge und Kleinkinder und der Hort untergebracht sein. Die angestrebten Raumoptimierungen lassen einen Ausbau des Angebots um 10 Plätze zu. Das Siegerprojekt «BODESURRI» von Bernath + Widmer Architekten ETH HTL SIA und Gianluca De Pedrini, Architekt, Zürich, setzte sich vor allem aufgrund seiner sensiblen Haltung gegenüber der historischen Gesamtanlage und seiner hohen Raumqualität durch.

Projekte

Situationsmodell BODESURRI
Situationsmodell BODESURRI

BODESURRI

 1. Rang / 1. Preis

  • Architektur:
    Bernath + Widmer Architekten ETH HTL SIA,
    Gianluca De Pedrini Architekt, Zürich

 

Situationsmodell ENTERA
Situationsmodell ENTERA

ENTERA

2. Rang / 2. Preis

  • Architektur:
    UNDEND Architektur AG, Zürich
Situationsmodell CHANGEANT
Situationsmodell CHANGEANT

CHANGEANT

3. Rang / 3. Preis

  • Architektur:
    Streiff Architekten, Zürich
Situationsmodell PINOCCHIO
Situationsmodell PINOCCHIO

PINOCCHIO

4. Rang / 4. Preis

  • Architektur:
    Furrer Jud Architekten, Zürich
Situationsmodell PAPIERDRACHEN
Situationsmodell PAPIERDRACHEN

PAPIERDRACHEN

5. Rang / 5. Preis

  • Architektur:
    Conex Architekten, Bern 
Situationsmodell SOPHIE ET MARIE
Situationsmodell SOPHIE ET MARIE

SOPHIE ET MARIE

6. Rang / 6. Preis

  • Architektur:
    Studer Architekten, Bern
Situationsmodell ZWIRBEL
Situationsmodell ZWIRBEL

ZWIRBEL

7. Rang / 7. Preis

  • Architektur:
    Büro BC (Camponovo + Baumgartner Architekten), Zürich
Situationsmodell PEPITA
Situationsmodell PEPITA

PEPITA

8. Rang / 8. Preis

  • Architektur:
    Andreas Schelling dipl. Arch. ETH, Zürich
Visualisierung FROSCHKÖNIG
Visualisierung FROSCHKÖNIG

FROSCHKÖNIG

9. Rang / 9. Preis

  • Architektur:
    Reichel Möller Architekten ETH, Bern

Weitere abgeschlossene Wettbewerbe

Weitere Informationen

Kontakt