Global Navigation

Rainbow Cities Network

Logo Rainbow Cities Network

Unsere Fachstelle vertritt die Stadt Zürich im Rainbow Cities Network (RCN).

Das Rainbow Cities Network ist ein informeller Zusammenschluss von europäischen Städten mit dem Ziel, auf lokaler Ebene die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und/oder Geschlechtsidentität zu bekämpfen. Im Mittelpunkt steht der Austausch von Know-how und Erfahrungen, um gegenseitig voneinander profitieren zu können. Das Netzwerk wurde 2013 gegründet. Bislang haben sich ihm 30 Städte angeschlossen.

Website Rainbow Cites Network

Fotoausstellung

RCN proudly presents...

Anlässlich des Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT) am 17. Mai stellt Rainbow Cities Network jährlich eine virtuelle Ausstellung zu wechselnden Themen zusammen.

2018: Trans*Gender

Fotobeitrag Stadt Zürich 2018
Foto: Renate Wernli

Die Fotoausstellung 2018 bricht mit der Zweigeschlechtlichkeit. Porträtiert werden Menschen in ihrer Eigenart unabhängig von ihrem Geschlecht.

Der Beitrag der Stadt Zürich zeigt das Team der Rechtsberatung von Transgender Network Switzerland, das 2014 den Gleichstellungspreis gewann.

  

2017: Families

Fotobeitrag Stadt Zürich 2017
Foto: Ida Schmieder

Im Mittelpunkt der Ausstellung 2017 stehen Regenbogenfamilien. Diesmal nahmen bereits sechzehn Städte teil: Von A wie Amsterdam bis Z wie Zürich.

Die Stadt Zürich zeigte sich mit einem Foto, das an dem von der Fachstelle mitorganisierten «International Family Equality Day» 2016 aufgenommen wurde.

2016: Meine Regenbogen-Stadt

Fotobeitrag Stadt Zürich 2016
Foto: Renate Wernli

Die erste Ausgabe der Fotoausstellung widmete sich dem Thema «Meine Regenbogen-Stadt». Elf Städte beteiligten sich daran.

Auf dem Foto der Stadt Zürich enthüllt die Stadtpräsidentin Corine Mauch die Infotafeln an der Brunngasse, die auf die Geschichte der LGBT-Bewegung in Zürich erinnern.

Weitere Informationen

Kontakt