Global Navigation

Qualitätsentwicklung in Kitas

Objektsubventionen - Finanzielle Unterstützung von Projekten im Frühbereich

Zur Unterstützung von Projekten und Massnahmen im Bereich Qualitätsentwicklung und Innovation kann das Sozialdepartement finanzielle Beiträge in der Form von Objektsubventionen leisten. Ein Projekt zur Qualitätsentwicklung muss mindestens einen Bereich der 8 Qualitätsentwicklungsbereiche nach «QualiKita» verbessern. Bei den Beiträgen im Rahmen der Objektsubvention handelt es sich um Ermessenssubventionen – es besteht kein Rechtsanspruch auf eine finanziellen Unterstützung von Projekten oder Massnahmen. Trägerschaften, die eine finanzielle Unterstützung beantragen möchten, können ein entsprechendes Gesuch einreichen. Die Gesuche werden vom Kontraktmanagement des Sozialdepartements laufend beurteilt.

Kredit für einmalige Beiträge und Starthilfen

Das Sozialdepartement verfügt über einen Kredit für einmalige Beiträge und Starthilfen im Frühbereich. Damit können Beiträge an bestehende Einrichtungen für betriebswirtschaftliche Massnahmen, Evaluationen, Beratung sowie für ausserordentliche Anschaffungen, Umzüge und bauliche Aufwendungen gesprochen und in Ausnahmefällen auch Starthilfen für Krippengründungen und -erweiterungen mitfinanziert werden.

Im Rahmen des städtischen Legislaturschwerpunkt «Frühförderung – Gute Startchancen für alle Kinder» wurde mit verschiedenen Massnahmen die qualitative Weiterentwicklung der Kitas unterstützt. An diesen erfolgreichen Massnahmen wird nun angeknüpft.
Die Stadt Zürich stellt privaten Kindertagesstätten mit Kontrakt weiterhin verschiedene Unterstützungsleistungen für den Qualitätsentwicklungsprozess zur Verfügung. Dazu gehören kürzere und längere Weiterbildungsangebote zur Entwicklung der Kita-Qualität sowie Fach-Coachings, die den Entwicklungsprozess begleiten. 

Pilotprojekt Q-Kita

Das Projekt ist gestartet.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Projekt Bildungsorientierung in Kitas

Das Projekt «Bildungsorientierung in Kitas» wird als eine von mehreren Massnahmen zur Qualitätsentwicklung in Kitas weitergeführt. Interessierte Kitas mit Kontrakt können sich jetzt beim Kontraktmanagement melden.

Die Kitas nehmen an einem vierjährigen Entwicklungsprozess teil, der in zwei Phasen durchlaufen wird: Die ersten beiden Jahre dienen der Einführung der bildungsorientierten Arbeit, die folgenden zwei Jahre der Konsolidierung. Damit soll die Nachhaltigkeit des Projekts sichergestellt werden. Die zweite Staffel des Projekts dauert von 2015 bis 2020.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Elternbildung vor Ort

Seit 2014 fördert die Stadt Zürich „Elternbildung vor Ort“: subventionierte Kitas, GZ und Familienzentren erhalten die Möglichkeit, verbilligte Elternbildungskurse der Fachschule Viventa in ihren Räumlichkeiten anzubieten. 

Weiterbildungsangebote in verschiedenen Erfahrungsfeldern

Allen Kindern gute Entwicklungschancen zu bieten und vielfältige Erfahrungen bereits in der frühen Kindheit zu ermöglichen, ist der Stadt Zürich ein zentrales Anliegen.
Für die Bereiche Sprache und Kommunikation, Grobmotorik, Feinmotorik, Mathematik, Natur und Technik, soziale Kompetenz und Peerbeziehungen, Musik und bildnerisches Gestalten wurden «Erfahrungsfelder und Beobachtungspunkte» für die Arbeit mit Kindern unter vier Jahren entwickelt.
Basierend auf diesen Erfahrungsfeldern werden Weiterbildungen für das Kita-Personal angeboten:
 

Projekt «Purzelbaum KiTa»

Regelmässige Bewegung und ausgewogene Ernährung sind für eine gesunde Entwicklung von Kindern von grosser Bedeutung. Das Projekt «Purzelbaum KiTa» unterstützt die Bewegungs- und Ernährungserziehung in Kitas und bietet Anregungen für Betreuungspersonen und Eltern.

 

Kontakt

Stadt Zürich
Departementssekretariat
Sozialdepartement
Kontraktmanagement
Werdstrasse 75
Verwaltungszentrum Werd
8004 Zürich
Kontaktformular

Weitere Informationen