Global Navigation

Kinder mit chronischen Krankheiten in der Regelschule

Kids mit Allergien, Herzfehler, Diabetes & Co.?
In der Schule sicher betreut und kompetent unterstützt

Kinder mit einer gesundheitlichen Einschränkung, mit chronischer Krankheit oder Behinderung, sollen nach Möglichkeit mit allen anderen Kindern normal die Schule besuchen können. Sie sollen sich in der Schule, auf dem Pausenplatz, im Hort, im Sportunterricht, aber auch auf der Schulreise oder im Klassenlager sicher und wohl fühlen.

Damit die Schule möglichst gut auf die medizinischen Bedürfnisse eines Kindes eingehen kann, ist es wichtig, dass Eltern die Schule frühzeitig über die Situation des Kindes informieren, insbesondere über mögliche medizinische Notfallsituationen

In einer sorgfältigen Absprache zwischen Eltern, Kindern, Lehr- und Betreuungspersonen, je nachdem auch mit der Schulärztin oder dem Facharzt des Kindes, werden die konkreten Bedarfe des Kindes und die Möglichkeiten der Unterstützung geklärt und vereinbart. 

Video: Kinder mit chronischen Krankheiten in der Regelschule

Kinder mit chronischen Krankheiten

Kinder mit einer chronischen Krankheit oder Beeinträchtigung (wie z.B. Diabetes, Epilepsie, Allergie, Herzfehler usw.) sollen in der Stadt Zürich nach Möglichkeit mit allen anderen Kindern die Regelschule besuchen können. Damit dies gelingt, braucht es gemeinsame Absprachen und zum Teil spezielle Vorkehrungen. Das Video zeigt, wie die Unterstützung von Seite Schule und Schulärztlichem Dienst funktioniert.

Wichtig für Eltern: Informieren Sie die Schule frühzeitig über die Situation Ihres Kindes

  • Bei noch nicht eingeschultem Kind mit grösserem Unterstützungsbedarf im Schulalltag:
    Informieren Sie die Kreisschulpflege Ihres Schulkreises

  • Bei noch nicht eingeschultem Kind mit wenig Unterstützungsbedarf in der Schule:
    Informieren Sie die Lehrperson, sobald Sie wissen, zu welcher Lehrperson Ihr Kind zur Schule gehen wird

  • Bei bereits eingeschultem Kind, welches beispielsweise neu eine Allergie entwickelt hat:
    Informieren Sie die Lehrperson des Kindes

  • Haben Sie Fragen, die Sie gerne vertraulich besprechen möchten?                                        Wenden Sie sich an die Schulärztin oder den Schularzt Ihres Schulkreises

Gerne sorgen wir mit Ihnen dafür, dass sich Ihr Kind in der Schule wohl fühlt und dort kompetent unterstützt wird, wo es Unterstützung braucht.  

Chronische Krankheiten - welche Krankheiten gehören dazu?

Bub mit Hörgerät hinter dem Ohr

Kontakte

Mehr zum Thema für schulnahe Fachpersonen

Weitere Informationen