Global Navigation

Wirtschaftsförderung

stadt-zuerich.ch/wirtschaft
Aussicht_Waid_13_0075

Die Wirtschaftsförderung verstärkt den Dialog zwischen Politik, Verwaltung und Wirtschaft und setzt sich für gute Rahmenbedingungen ein. Sie fördert das Jungunternehmertum und unterstützt Projekte, die die Zukunftsfähigkeit des Standorts stärken und ihn im nationalen und internationalen Umfeld sichtbar machen. 

Die Wirtschaftsförderung misst der nachhaltigen Stadtentwicklung einen hohen Stellenwert bei. Sie setzt sich dafür ein, dass die Wirtschaft stärker berücksichtigt und eingebunden wird, um die Nachhaltigkeitsziele der Stadt Zürich zu erreichen. 

Dialog Politik – Wirtschaft

Die Wirtschaftsförderung pflegt den regelmässigen Austausch zwischen den Wirtschaftsakteurinnen und -akteuren am Standort Zürich und der städtischen Politik und Verwaltung. Dank den direkten Kontakten kennt die Stadt die Herausforderungen und Bedürfnisse der Wirtschaft und kann diese bei städtischen Vorhaben und Prozessen angemessen berücksichtigen. Gleichzeitig kann sie die Wirtschaft über geplante Vorhaben der Stadt informieren

Aussprachen

Die Wirtschaftsförderung organisiert regelmässig Treffen und Aussprachen zwischen dem Stadtrat oder einer Delegation des Stadtrats mit verschiedenen Branchen zu aktuellen Herausforderungen und Themen.

Kontakt-Lunches

Die Wirtschaftsförderung organisiert mehrmals pro Jahr Kontakt-Lunches, bei welchen Vertreterinnen und Vertreter einer Branche sich im Rahmen eines Stehlunches mit dem Gesamtstadtrat und Mitgliedern der Verwaltung austauschen können.

RFA (Regulierungsfolgeabschätzung) und Anlaufstelle KMU

Auf Basis der «Verordnung über die Verbesserung der Rahmenbedingungen für KMU» und der Verankerung der RFA (Regulierungsfolgeabschätzung) in der Gemeindeordnung prüft der Stadtrat seine Geschäfte auf ihre Verträglichkeit für KMU. Mit der Anlaufstelle KMU besteht bei der Wirtschaftsförderung ein entsprechendes Informationsportal.

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen und Impulse

Die Wirtschaftsförderung bringt in Zusammenarbeit mit dem Bereich Gesellschaft & Raum im Rahmen der Stadtentwicklung die wirtschaftliche Perspektive in städtischen Gremien und Strategieprozessen ein (u.a. Kreislaufwirtschaft, Netto-Null, Umweltstrategie, Mobilität und Stadträume 2050) und vertritt in Zusammenarbeit mit dem Bereich Aussenbeziehungen die städtischen Interessen auf nationaler und internationaler Ebene. Sie schafft damit gute Rahmenbedingungen und setzt Impulse für eine vielfältige und nachhaltige Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Zürich.

Veranstaltungsorgan

Die Wirtschaftsförderung führt die Geschäftsstelle des Veranstaltungsorgans, welches sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Dienstabteilungen Stadtentwicklung, Kultur, Sportamt und Stadtpolizei zusammensetzt. Die Hauptaufgaben des Organs sind die inhaltliche Prüfung und Lösungsfindung bei umstrittenen Gesuchen sowie die Berücksichtigung einer Gesamtperspektive über die Eventlandschaft in der Stadt.

Wirtschaftsdelegation des Stadtrates

Die Wirtschaftsförderung ist für die Geschäftsführung der Wirtschaftsdelegation des Stadtrates und deren Stab verantwortlich. Die Wirtschaftsdelegation bereitet wichtige wirtschaftspolitische Aktivitäten und strategische Entscheide zuhanden des Stadtrats vor und koordiniert die wirtschaftspolitische Kommunikation der Stadt. Unter anderem ist sie für die Koordination der wirtschaftlichen Massnahmen zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie zuständig.

Film Commission Zurich

Entstanden aus einem Pilotprojekt der Wirtschaftsförderung mit der lokalen Filmbranche unterstützt der Verein Film Commission Filmschaffende bei den Dreharbeiten in der Stadt Zürich. Die Filmcom stellt Informationen zu den örtlichen Rahmenbedingungen und Logistik-Dienstleistungen zur Verfügung und vermittelt Kontakte zur lokalen Filmbranche und zu den Behörden.

Made in Zürich Initiative

Die Stadtentwicklung Zürich hat zusammen mit Partnerinnen und Partnern aus der Privatwirtschaft den Verein Made in Zürich Initiative gegründet. Die Made in Zürich Initiative fördert die Produktion in der Stadt Zürich, gibt urbanen Produzentinnen und Produzenten jeglicher Grösse und Couleur eine Plattform und schafft mit «Made in Zürich» eine offizielle Herkunftsbezeichnung.

Startups und Unternehmertum

Die Wirtschaftsförderung unterstützt Startups und das Unternehmertum via zahlreiche Partnerorganisationen, welche von der Stadt mitinitiiert und aufgebaut wurden. Die Wirtschaftsförderung vertritt die Stadt Zürich in den strategischen Führungsorganen dieser Organisationen. 

Stiftung Bluelion

Die Stiftung Bluelion unterstützt Unternehmerinnen und Unternehmer in der frühen Phase beim Aufbau ihres Startups mit gezielten Coachings und Programmen. Dabei fokussiert Bluelion auf die Branchen ICT, Digital Health, Cleantech und Fintech sowie auf Gründungsinteressierte mit Berufserfahrung (nicht-akademisches Umfeld). Im Rahmen der Entwicklung des Life Science und Gesundheitstandorts Zürich, bietet die Digital Health Initiave eine Plattform für den gemeinsamen Austausch und die Förderung innovativer Lösungen.

Genossenschaft Startzentrum Zürich

Die Genossenschaft Startzentrum Zürich ist das Kompetenzzentrum für Gründende und Jungunternehmen im Kanton Zürich. Sie bietet Beratungen an, organisiert Events und Workshops und betreibt eine Onlineplattform mit einem digitalen Leitfaden zur Gründung einer Firma.

Verein «GO! Ziel selbstständig»

Der Verein «GO! Ziel selbstständig» berät Jungunternehmende und unterstützt Firmengründungen und Geschäftsentwicklungen mit Mikrokrediten bis maximal 40 000 Franken.

Glatec

Die Wirtschaftsförderung ist Mitglied des Fördervereins glatec. Dieser betreibt an der Empa und der Eawag in Dübendorf einen Inkubator, um Unternehmensgründungen und Innovationsprozesse im Bereich der Materialwissenschaften und Umweltwissenschaften zu erleichtern und zu unterstützen.

Weitere nützliche Angebote für Startups, Unternehmen und Gründungswillige:

  • Raumbörse: Die Raumbörse Dynamo vermietet in mehreren Gebäuden in der Stadt Zürich Räume zu günstigen Konditionen. Einen Teil der Räume wird ausschliesslich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 28 Jahre vermietet.
  • Ökokompass: Der Ökokompass erbringt im Auftrag des Umwelt- und Gesundheitsschutzes Zürich Beratungsleistungen für die in der Stadt Zürich ansässigen kleinen bis mittleren Unternehmungen.
  • Gruenden.ch: diese Seite bietet Online-Informationen und Hilfsmittel, die den Weg zum eigenen Unternehmen erleichtern.

Weitere Dienstleistungsangebote für Unternehmen:

  • Information Corona: Unternehmen, Arbeitgebende und Arbeitnehmende finden hier Informationen bezüglich offenen Fragen oder Unterstützungsmöglichkeiten. Die Website wird laufend aktualisiert.
  • Immo-Mail: Falls Sie auf der Suche nach einer Geschäftsimmobilie sind, leiten wir Ihre Immobilien-Anfrage gerne an rund 80 der führenden Real-Estate-Unternehmen der Stadt Zürich weiter. Bitte beachten Sie, dass wir diese Dienstleistung erst ab einer Nettofläche von 500 Quadratmetern anbieten können. Umfassende Informationen zum Thema Immobilien finden Sie auf der Seite Immobiliensuche und Immobilienmarkt des Kantons Zürich.

Standortpromotion und Veranstaltungen

Durch ihre Mitgliedschaft in Standortmarketing Organisationen und ihren Aktivitäten zugunsten einer abwechslungsreichen Eventlandschaft engagiert sich die Wirtschaftsförderung für eine erfolgreiche Positionierung Zürichs im internationalen Standortwettbewerb der Städte und der Metropolen und die bessere Wahrnehmung des Standorts Zürichs im In- und Ausland.

Greater Zurich Area

Das internationale Marketing für den Wirtschaftsstandort und die Ansiedlung von Unternehmen erfolgt durch die Greater Zurich Area AG (GZA). Die Stadt Zürich ist im Stiftungsrat und im Verwaltungsrat der AG vertreten und unterstützt mit der Wirtschaftsförderung auf operativer Ebene den Ansiedlungsprozess.

Zürich Tourismus

Zürich als Reise- und Konferenzdestination wird von Zürich Tourismus vermarktet. Die Stadtentwicklung nimmt die Interessen der Stadt Zürich im Vorstand von Zürich Tourismus wahr.

Eventförderung im Bereich Stadtentwicklung

Basierend auf dem Stadtratsbeschluss Nr. 091/2020 hat die Wirtschaftsförderung ein Konzept zur Eventförderung im Bereich Stadtentwicklung erarbeitet, mit welchem für eine Pilotphase bis 2024 finanzielle Anreize geschaffen werden, damit bedeutende Events im Bereich Wirtschaft, Wissenschaft und Smart City in Zürich entstehen oderwachsen können. Als erstes Pilotprojekt wurden die Wissenschaftstage «Scientifica» unterstützt. Im Rahmen des neuen Vorwochenformats «Science and the City» engagierte sich die Stadt Zürich auf Initiative der Wirtschaftsförderung erstmalig im 2021 als Veranstaltungspartnerin.

Branchencluster

Thematisch fokussiert die Wirtschaftsförderung ihre Aktivitäten auf wertschöpfungs- oder wachstumsstarke, innovative und zukunftsträchtige Cluster. Dies sind aktuell die Cluster Cleantech, Finanzdienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologie, KreativwirtschaftLife Sciences und Tourismus.

Cluster-Kennzahlen, Stadt Zürich (2018)

 ArbeitsstättenBeschäftigeVollzeitäquivalente
Cleantech485737 79033 172
Finanzdienstleistungen233761 18055 151
ICT234532 61529 887
Kreativwirtschaft10 20956 70742 405
Life Sciences36344483813
Tourismus194127 67920 593
Stadt Zürich Gesamtwirtschaft45 057491 193380 169
Kanton Zürich Gesamtwirtschaft119 8081 045 222810 432

Stadt und Gesamtwirtschaft (2018)

Tooltipp: prozentualer Anteil an der Gesamtwirtschaft Stadt Zürich und absolute Zahlen Stadt

Stadt und Kanton (2018)

Tooltipp: prozentualer Anteil am kantonalen Cluster und absolute Zahlen Stadt

Gegenüberstellung Stadt Zürich und übriger Kanton (2018)

Tooltipp: Gegenüberstellung prozentual und in absoluten Zahlen

Entwicklung Cluster und Gesamtwirtschaft Stadt Zürich, 2012 bis 2018

Quelle: Statistisches Amt des Kantons Zürich

Weitere Informationen

Kontakt