Global Navigation

Fussgänger/-innen

Fussgänger/-innen

Sicher durch den Verkehr als Fussgänger

Ob zu Fuss oder mit einem fahrzeugähnlichen Gerät (fäG) – dazu gehören Kickboards, Trottinette, Rollbretter, Inline-Skates, Rollschuhe und Kinderräder – Fussgänger werden oft übersehen. Besonders Kinder und Senioren/innen sind gefährdet. Das muss nicht sein, wenn alle Rücksicht nehmen und sich verantwortungsvoll verhalten.

Präventions-Tipps

Präventions-Tipps Fussgänger/-innen

Am meisten Unfälle passieren, weil Fussgänger übersehen werden. So schützen Sie sich:

  • Beachten Sie die Verkehrsregeln und überqueren Sie Strassen immer nur über Fussgängerstreifen.
  • Machen Sie sich sichtbar: tragen Sie helle, reflektierende Kleidung oder Leuchtwesten, besonders bei Dunkelheit.
  • Kommunizieren Sie mit anderen Verkehrsteilnehmern.
  • Fahrzeugähnliche Geräte (fäG) auf dem Schulweg sind nicht empfohlen, denn Kinder fahren damit oft zu schnell und sind unachtsam.
  • Lassen Sie sich nicht ablenken. Wenn Sie ein Smartphone benutzen, vergessen Sie nicht auf den Verkehr zu achten.

Gesetzeslage

Gesetzeslage Fussgänger/-innen

Vortritt beim Fussgängerstreifen: Als Fussgänger haben sie zwar Vortritt, müssen aber dem Fahrzeug den Vortritt gewähren, wenn es so nahe ist, dass es nicht mehr rechtzeitig anhalten kann.

Auch für fahrzeugähnliche Geräte (fäG) gelten die gleichen Regeln wie für Fussgänger.

Prävention / Fussgänger - Mehr zum Thema

Broschüre

Mach Dich sichtbar
Tragen Sie in der Dunkelheit helle Kleider und Reflexmaterial. So sind Sie für Fahrzeuglenker besser sichtbar.

Weitere Informationen

Kontakt