Global Navigation

Weisser Stock = Vortritt

Korrektes Verhalten im Strassenverkehr gegenüber Blinden und sehbehinderten Menschen

Die Fahrzeuge auf den Strassen werden immer leiser und machen es so Blinden und sehbehinderten Menschen nicht einfacher die Strasse zu überqueren. Haben sie gewusst, dass wenn eine blinde oder sehbehinderte Person den weissen Stock am Strassenrand hochhält, die Person die Strasse überqueren möchte?

Hierbei gilt der weisse Stock wie eine rote Ampel. Was bedeutet, dass alle anderen Verkehrsteilnehmenden anhalten müssen und verpflichtet sind, der blinden oder sehbehinderten Person den Vortritt zu gewähren. Dies gilt übrigens nicht nur für Autos, sondern auch für Velos oder Elektro-Trottinette.

Verbindliche Regeln

Gewähren Sie Fussgängerinnen und Fussgängern, die mit dem weissen Stock unterwegs sind, immer den Vortritt — auch neben dem Fussgängerstreifen oder in Tempo-30-Zonen, in Begegnungszonen oder ausserhalb von Ortschaften. (Artikel 6, Absatz 4 der «Verordnung über die Strassenverkehrsregeln»).

Das richtige Verhalten

Anhalten und warten bis die Person die Strasse vollständig überquert hat — nicht winken, nicht hupen und nicht den Motor abstellen.

Unsere Tipps

In Hördistanz
Stoppen Sie nahe bei der wartenden Person mit dem weissen Stock, damit diese das haltende Fahrzeug hören kann.

Mit Geduld
Die Person mit dem weissen Stock kann erst loslaufen, wenn auch der Gegenverkehr steht. Warten Sie geduldig und fahren Sie erst weiter, wenn die Person die Strasse ganz überquert hat (Geräusche im Rücken sind für sie schwierig zu lokalisieren und können verunsichern).

Gemeinsam
Auch mit dem Velo oder einem Elektro-Trottinett ist das Anhalten gesetzlich vorgeschrieben.

Video

Weisser Stock = Vortritt

0:01 Blinde und sehbehinderte Menschen orientieren sich
0:04 mit Hilfe des weissen Stocks in ihrer Umgebung.
0:08 Besonders im städtischen Verkehr ist das Gehör zusätzlich stark gefordert.
0:13 *Fahrgeräusche Personenwagen*
0:16 *Fahrgeräusche Fahrrad*
0:18 *Fahrgeräusche Elektro-Trottinett*
0:21 Haben Sie gewusst, dass wenn der weisse Stock nach vorne zur Strasse hin hochgehalten wird,
0:26 die Person die Fahrbahn überqueren möchte?
0:31 Hierbei gilt der weisse Stock wie eine rote Ampel.
0:34 Was bedeutet, dass alle anderen Verkehrsteilnehmenden anhalten und der blinden oder sehbehinderten
0:40 Person den Vortritt gewähren müssen.
0:43 Dies gilt übrigens nicht nur für Autos, sondern auch für Fahrräder und Elektro-Trottinette.
0:50 Herzlichen Dank für ihre Mithilfe, um den Strassenverkehr für alle sicher zu halten.
0:55 Eure Stadtpolizei Zürich
0:57 zusammen mit dem Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband

Weitere Informationen