Global Navigation

Berufliche Massnahmen der IV

Die städtische Arbeitsintegration bietet im Rahmen der Beruflichen Massnahmen der IV folgende Leistungen an:

  • Abklärungen (berufliche Abklärungen und Potenzialabklärungen)
  • Trainings
  • Ausbildungen

Die Angebote zielen darauf ab, Menschen mit Leistungseinschränkungen (wieder) in den ersten Arbeitsmarkt einzugliedern oder ihnen Alternativen – z. B. einen geschützten Dauerarbeitsplatz – zu erschliessen. Die Angebote richten sich auch an Jugendliche. Sie werden vom Psychologischen Dienst der Fachstelle BTZ begleitet.

Die Stellenvermittlung unterstützt die Teilnehmenden bei der Suche nach einer Stelle oder einem Praktikumsplatz im ersten Arbeitsmarkt.

Abklärungen

Die Klientinnen und Klienten werden am Arbeitsplatz von Berufsfachleuten mit agogischer Zusatzausbildung angeleitet und parallel zum Arbeitsprozess vom Psychologischen Dienst der Fachstelle BTZ beraten und begleitet.

Die Potenzialabklärungen dauern einen Monat. Die beruflichen Abklärungen dauern drei Monate.

Arbeitsbereiche und Arbeitsorte

Abklärungen im handwerklichen Bereich werden in der Regel in der Holzwerkstatt der Basisbeschäftigung durchgeführt mit der Möglichkeit, in der dritten Woche in einen anderen internen Bereich der Basisbeschäftigung zu wechseln. Es stehen folgende Fachbereiche zur Verfügung: Logistik, Küche, Metallwerkstatt, Recycling, Hausdienst.

Abklärungen im kaufmännischen Bereich finden im Office der Fachstelle BTZ statt. Das Office erbringt kaufmännische Dienstleistungen für interne und externe Kunden. Die Klientinnen und Klienten üben Tätigkeiten aus, die für den Bürobereich typisch sind, zum Beispiel:

  • Empfang und Telefonservice
  • kaufmännische Sachbearbeitung
  • Kassawesen und einfache Buchhaltungsarbeiten

Beide Bereiche:

  • Übungen für Konzentration und Tempo
  • Abklärung im Hinblick auf Ausbildung

Arbeitstraining / Berufsvorbereitungstraining

Klientinnen und Klienten mit entsprechender Empfehlung können im Anschluss an die Abklärung ein weiterführendes Training absolvieren.

Dieses dauert von 6 Monaten bis zu einem Jahr und erlaubt den Teilnehmenden, ihre Arbeitsfähigkeit weiter auszubauen und sich vertieft auf den (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten.

Ausbildungen

Die Ausbildungen decken ein breites Spektrum von Niveaus und Branchen ab. Angeboten werden praktische Ausbildungen (INSOS Pra), Attestausbildungen (EBA) sowie Berufslehren mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ).

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an einem der Angebote ist eine Zuweisung durch eine kantonale IV-Stelle erforderlich.

Abklärungen

Arbeitsort Arbeitsgebiet 
Basisbeschäftigung Holzwerkstatt (Einstieg)
Küche, Logistik, Metallwerkstatt, Recycling, Hausdienst
Fachstelle BTZ (Office)kaufmännische Sachbearbeitung 

Trainings

Für die Trainings stehen Plätze in den städtischen Arbeitsintegrationsbetrieben sowie im Office der Fachstelle BTZ zur Verfügung. Die Trainings finden nach Möglichkeit im selben Arbeitsgebiet statt wie die Abklärungen.

Ausbildungen

Arbeitsort Arbeitsgebiet 
Dienstleistung und Unterhalt Wäscherei, Reinigung, Hauswirtschaft, Malerei, Garten und Wald
Gastronomie Küche, Service 
Gewerbe und Industrie Schreinerei, Recycling, Fahrradmechanik
Fachstelle BTZ (Office)kaufmännische Sachbearbeitung
Stadt Zürich
Soziale Einrichtungen und Betriebe
Fachstelle BTZ
Sihlamtsstrasse 6
8001 Zürich
Kontaktformular

Weitere Informationen