Global Navigation

Fledermäuse

Weissrandfledermaus (Pipistrellus kuhlii) (Bild: Stifung Fledermausschutz)

Viele Fledermausarten sind bedroht. Deshalb sind alle Arten in der Schweiz geschützt. In der Stadt Zürich kommen sechs Arten regelmässig vor. Einige Arten verstecken sich am Tag oder während des Winterschlafs in Gebäuden. Zwei Arten ziehen sogar dort ihre Jungen auf. Unterschlupf finden Fledermäuse je nach Art im Estrich, im Zwischendach oder in Fassadenspalten. In der Dämmerung verlassen Fledermäuse ihr Versteck und jagen nach Insekten. Dann kann man sie über Gärten, entlang von Gewässern und am Waldrand beobachten.

Fledermäuse bleiben im Haus oft unbemerkt. Bei Renovationen und Sanierungen dürfen Fledermäuse nicht gestört oder getötet werden, und ihre Verstecke müssen erhalten bleiben.

Für Gebäudebrüter bietet Grün Stadt Zürich kostenlose Beratungen an.

Weitere Informationen