Global Navigation

Schulhaus Kügeliloo

Daniel Schibli, «Ohne Titel», 2001

Zunächst sticht das Funktionale ins Auge: Für die Korridore vor den Klassenzimmern des Neubautraktes hat Daniel Schibli Bildkästen entworfen. Sie sind in die Wand eingelassen und verfügen über je 12 Fächer, ein jedes gross genug, um eine Zeichnung aufzunehmen. Eine Platte bestehend aus Sicherheitsglas schützt die Zeichnungen.
Es liegt auf der Hand: Aus der Sicht des Schulbetriebes sind diese Bildkästen eine wunderbar praktische Einrichtung. Das Schöne am Konzept aber ist, dass es trotz aller Funktionalität auch über eine zweite, rein gestalterische Ebene verfügt. Die Rückwände der einzelnen Fächer sind in je verschiedenen Farbtönen gehalten: Wenn die Kästen einmal für ein paar Tage leer stehen, dann sehen sie aus wie abstrakte Bilder.

KunstDaniel Schibli (*1963), Zürich
«Ohne Tite»l, 2001
7 Bilderkästen, Farbanordnung, 87x303 cm
realisiert mit Unterstützung von Axmass Schreinerei
KuratorinClaudia Spinelli
AuftraggeberinImmobilien Stadt Zürich
Amt für Hochbauten
AdresseSchulhaus Kügeliloo
Maienstrasse 9-11
8050 Zürich-Oerlikon

Weitere Informationen